ActSafe – Eine Innovation auf dem Gebiet der professionellen Höhenarbeiten

ActSafe – Eine Innovation auf dem Gebiet der professionellen Höhenarbeiten

(NL/1347108943) Die neuste Entwicklung auf dem Gebiet des Industriekletterns kommt aus Schweden. Der ActSafe bietet Fortschritte in den Bereichen Gesundheit und Effizienz.

Ungesichertes Arbeiten ist bedingt durch Arbeitssicherheitsvorschriften in Deutschland streng verboten. Daher werden professionelle Höhenarbeiter mit speziellen Ausbildungen in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Besonders Arbeiten in schwer zu erreichenden Bereichen, vor allem in extremen Höhen und Tiefen, können nur durch geschulte Kletterer ausgeführt werden.

Die neuste Innovation auf dem Bereich professioneller Höhenarbeiten kommt aus Schweden. Der ActSafe ist eine automatische Seilwinde, die das Klettern unter erschwerten Bedingungen erleichtert und somit die Sicherheit erhöht. Der ActSafe kommt bereits in Bereichen der Telekommunikation, Hoch&Tiefbau und vielen weiteren Industriebereichen zum Einsatz. Zudem hat auch bereits die Feuerwehr den Nutzen der neuen Technologie für sich entdeckt.

Der ActSafe wirkt sich vor allem positiv auf die Gesundheit von gewerblichen Kletterern aus. Durch ständiges Besteigen von Leitern unter der schweren Last der Techniker-Ausrüstung leiden Kniegelenke und Arme enorm. Da der ActSafe wie ein Personenaufzug fungiert, kann hier eine dauerhafte Entlastung stattfinden. Durch die starke Motorleistung des Arbeitsgeräts können auch größere Höhenunterschiede problemlos und ohne große Anstrengung überwunden werden. Ein weiterer Vorteil des ActSafe ist sein leichtes Gewicht. Er ist innerhalb kürzester Zeit voll einsatzbereit und erspart den Einsatz großer Hebebühnen oder Baugerüste. Dies ist neben dem Kostenfaktor auch aus zeitlicher Sicht ein großer Vorteil für den Auftraggeber.

Beim Einsatz der ActSafe Seilwinden werden die Benutzer zusätzlich durch ein Sicherheitsseil abgesichert. Das Risiko eines folgenschweren Arbeitsunfall kann somit auf ein Minimum gesenkt werden. Bei dem Einsatz konventioneller Arbeitsbühnen besteht häufig das Problem der Kommunikation. Sind die Wetterbedingung zudem noch schlecht, wird eine Kommunikation nahezu unmöglich. Da die Richtung jedoch von der Person am Boden angegeben wird, entsteht hier ein gefährliches Risiko.
Der ActSafe wird hingegen von der kletternden Person selbst gesteuert. So kann auch bei schlechtem Wetter mit minimalem Risiko effizient gearbeitet werden.

Trotz seiner zahlreichen Vorteile ist der ActSafe noch nicht sehr weit verbreitet in Deutschland. Neben der Süsges Industrieklettern GmbH gibt es nur begrenzt Händler, die die innovative Seilwinde im Angebot haben.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/om0krw“>http://shortpr.com/om0krw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/vermischtes/actsafe-eine-innovation-auf-dem-gebiet-der-professionellen-hoehenarbeiten-45250“>http://www.themenportal.de/vermischtes/actsafe-eine-innovation-auf-dem-gebiet-der-professionellen-hoehenarbeiten-45250

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Eins zu Null
Christian Schwarz
Godorfer Strasse 13
50997 Köln
pr@eins-zu-null.com

http://www.eins-zu-null.com