Alte Parkettfußböden wiederbelebt

Warum sich Parkett so großer Beliebtheit erfreut, ist leicht erklärt: Wer auf natürliche Materialien schwört und auf Nachhaltigkeit setzt, der greift zu Holz. Dieses Naturprodukt ist ökologisch wertvoll, äußerst robust und von extremer Langlebigkeit – vorausgesetzt, es wird gut gepflegt.

Alte Parkettfußböden wiederbelebt

Parkett abschleifen Hamburg (vorher – nachher)

Wenn der Parkettboden nach vielen Jahren der Nutzung stumpf und unansehnlich geworden ist, muss er nicht gleich ersetzt werden. “Parkett ist der einzige Bodenbelag, der je nach Stärke der Laufschicht sogar mehrmals total renoviert werden kann”, so Ralph Plessmann, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie. Es ist sogar möglich, mit der Behandlung des Parkettbodens eine Verwandlung des Stils des Bodens vornehmen zu lassen.

Neuen Glanz erhält Parkett, wenn es zunächst maschinell geschliffen und dann frisch versiegelt wird. Diese Versiegelung schützt den Parkettboden vor Kratzern und Beschädigungen durch z. B. Schuhabsätze oder herabfallende Gegenstände. Parkett abschleifen in Hamburg und anderen Orten sowie die professionelle Parkett-Versiegelung wird dabei von versierten Fachfirmen erledigt. Die Dicke der Echtholz-Schicht, auch als Laufschicht bezeichnet, ist ausschlaggebend dafür, wie häufig man den Parkettboden abschleifen kann. Handelt es sich um Mehrschichtparkett, dann können zwischen 2,5 bis 6 Millimeter Echtholz-Laufschicht vorhanden sein.

Massivparkett ist ungefähr 22 mm stark, abschleifen lässt es sich bis zur Nut. Eine Ausnahme bilden hier Mosaik-, Industrieparkett oder Holzpflaster. Diese können bis auf einen Hauch Laufschicht heruntergeschliffen werden, da sie weder Nut noch Feder besitzen. Diese Parkettarten können in verschiedenen Stärken gekauft und verlegt werden. Industrieparkett (Hochkantlamelle) ist zwischen 8 und 23 Millimeter hoch, Mosaikparkett zwischen 8 und 10 mm, wobei 8 mm die Standarddicke ist. Holzpflaster erhält man in Dicken von 16 bis 100 mm.

Beim Parkett abschleifen in Hamburg und in anderen Regionen wird ungefähr ein halber Millimeter der Nutzschicht abgetragen.So kann ein Parkettboden mit einer Nutzschicht-Dicke von vier Millimetern bis zu zwei Mal restauriert werden, wobei immer eine gute Laufschichtdicke erhalten bleibt. Hat sich der Parkettfreund für ein hochwertiges Mehrschichtparkett entschieden, dann darf er sich über eine Lebenserwartung seines Parkettbodens von etwa vierzig Jahren freuen. Massivparkett, welches regelmäßig geschliffen und gepflegt wird, hält etliche Jahrzehnte. So relativiert sich dann auch der etwas teurere Quadratmeterpreis für die Anschaffung von Echtholzparkett.

Wer Parkett abschleifen in Hamburg beauftragen möchte, der kann sich an den Tischler mit einem guten Jahrzehnt Parkettschleifer-Erfahrung wenden, die Firma Krzysztof Kostrzynski Parkettlegerhandwerk. Professionell und zuverlässig erledigen der Tischler und sein Team unter anderem Aufträge zur Restauration von Parkettfußböden in Hamburg und Umgebung.

Firmenvorstellung:
Die Firma Krzysztof Kostrzynski Parkettlegerhandwerk besteht aus einem Tischler mit mehr als zehn Jahren Parkettschleifer-Erfahrung, der bei Bedarf auf ein Team aus Fachleuten zurückgreifen kann. Das Unternehmen verlegt Mosaik-, Fertigparkett und Laminat, Balken und Dielen. Es werden Scheuer- und Fußleisten montiert sowie PVC, Linoleum und Teppichboden entfernt. Neue und alte Dielen und Parkettböden, Treppen und Podeste werden geschliffen, dreimal versiegelt oder geölt. Die Mitarbeiter der Firma führen auch alle Arten von Reparaturen sowie Sanierungsarbeiten an Holz- und Parkettfußböden sowie Holztreppen aus.

(Bildquelle: Webseite www.parkettlegerhandwerk.de)

Kontakt:
Parkettlegerhandwerk Krzysztof Kostrzynski
Krzysztof Kostrzynski
Wümmeweg 9a
21147 Hamburg
+49 (0)40 67388959

http://www.parkettlegerhandwerk.de
info@parkettlegerhandwerk.de

Pressekontakt:
ON-OFF – Das Onlineoffice
Heike Stopp
Mittelstraße 35
08280 Aue
admin@officestopp.com
+49 (0) 3771-722727
http://www.officestopp.com