Ansichtskarten: Grüße aus dem Urlaub

Karten schreiben ist noch immer beliebt

Ansichtskarten: Grüße aus dem Urlaub

Urlaubsgrüße: Die Mehrheit der Urlauber schreibt aus den Ferien noch immer bunte Ansichtskarten.

(mpt 265/11/195) Wenn es um Grüße aus dem Urlaub geht, greifen die meisten auf die gute, alte Ansichtskarte zurück. Dies hat auch eine Umfrage des Internetportals Statista bestätigt, in der festgestellt wurde, dass nur jeder Vierte die Urlaubsgrüße per SMS sendet, nicht einmal jeder Zehnte nutzt das Medium E-Mail. Und auch die Daheimgebliebenen freuen sich, wenn zwischen Rechnungen mal eine schöne Ansichtskarte im Briefkasten liegt.

Handschriftliche Grüße ohne Fehler

Kurze Grüße anstatt langer Reiseberichte – die Postkarte ist nur für ein paar Zeilen geeignet. Trotzdem kann man sich damit schwer tun. Vor allem dann, wenn die handschriftliche Routine fehlt. Dass verbesserte Wörter oder Rechtschreibfehler nicht gut auf einer Postkarte kommen, ist einzusehen, und genau deswegen sollte man den Frixion Ball-Tintenschreiber von Pilot Pen http://www.pilotpen.de/ immer im Gepäck haben. Am Schaftende befindet sich eine Kunststoffspitze, die Schreibfehler augenblicklich verschwinden lassen kann. Danach nur noch drüberschreiben und der Fauxpas wird nicht mehr bemerkt.

Spezialtinte sorgt für den Effekt

Es ist keine Zauberei, sondern ein einfacher thermischer Effekt, der Fehler im Nu verschwinden lässt. Wird mit der Kunststoffspitze auf dem Untergrund gerieben, dann entsteht Wärme, die die metamorphe Spezialtinte unsichtbar macht. Der Vorgang lässt sich auch wieder rückgängig machen. Dazu das Schriftstück einfach kurze Zeit in das Gefrierfach legen und schon wird das Ausgelöschte wieder sichtbar. Mit diesem Stift kann man somit hervorragend Kreuzworträtsel und Sudoku ausfüllen. Erhältlich ist der Stift in einer Strichstärke von 0,4 Millimetern und in zehn Farben: Rot, Lila, Orange, Pink, Schwarz, Braun, Hell- und Dunkelgrün und Hell- und Dunkelblau. Der gut sortierte Schreibwarenfachhandel hat ihn ebenso im Sortiment, ebenso der Online-Shop von Pilot Pen.

Der passende Stift für jede Gelegenheit

Wer dagegen lieber mit einer feinen Spitze oder mit einer Kugelschreibermechanik schreiben möchte, der findet bei Pilot Pen die richtigen Stifte: zum Beispiel den Frixion ball Clicker oder den Frixion Point. Und wie der Klassiker haben auch beide die Möglichkeit, Geschriebenes unsichtbar zu machen. Für edlere Zwecke wurde der Frixion ball Slim entwickelt, den es in schlankem Metalldesign in Schwarz, Silber und Kupfer gibt.

Mehr zum Thema “Urlaub und Reise” auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/urlaub-und-reise.html

Foto: djd/Pilot Pen

Netzwerk PR bietet Ratgebertexte und Online-PR.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
info@netzwerk-pr.de
02234/8097244
http://www.netzwerk-pr.de

Schlagwörter: