Antwort auf Übernahmegerüchte: der neue Loewe Connect ID

Auf die Schlagzeilen der letzten Tage reagiert Loewe mit einer ironischen Anzeige in der Welt am Sonntag und der Welt am Sonntag Kompakt, die gleichzeitig als Auftakt für die Launchkampagne des neuen Loewe Connect ID dient. Für das TV-Gerät von Loewe entwickelte die Kreativ-Agentur Philipp und Keuntje eine integrierte Kampagne. Die Hamburger kombinieren Print, Online- und POS-Maßnahmen für den wandelbaren Smart-TV – und kreieren eine neue Kampagnensprache in leuchtenden Farben.

Antwort auf Übernahmegerüchte: der neue Loewe Connect ID

Loewe Connect ID, Philipp und Keuntje

Hamburg, 24.05.2012 – Mit der Zeile “Aus aktuellem Anlass: Der Loewe Connect ID in Apfelgrün.” beweist Loewe viel Humor im Bezug auf die Übernahmespekulationen durch Apple und setzt im selben Atemzug gekonnt in Szene, was den neuen Loewe Connect ID auszeichnet: individualisierbares Design in leuchtenden Farben. Ob Weiß oder Grün, 3D oder 2D, ob mit integriertem Festplattenrecorder DR+ oder ohne – das neue TV-Gerät lässt keine Wünsche offen. Genauer gesagt können sich Fernseh- und Designfans exakt 2.160 Wünsche erfüllen, denn so viele Variationsmöglichkeiten bringt das 3D-fähige und standardmäßig mit LAN und WLAN ausgerüstete Unterhaltungssystem mit sich. Der neue Loewe Connect ID steht wie kaum ein anderer Smart-TV für die Kombination aus technischen Innovationen und individuellem Design. Das Ergebnis: “Endlich ein Fernseher mit Stil. Ihrem.”

So verkünden es Printanzeigen, Banner und POS-Materialien, die die Hamburger Kreativ-Agentur Philipp und Keuntje konzipierte, kreierte und realisierte. Das Besondere: Für die Online- und Offline-Maßnahmen etablierten die Hamburger erstmals frische, grüne und orangefarbene Farbfonts, die im Kontrast zum gängigen, dezenten Loewe-Grau stehen. Dies macht einer jüngeren Zielgruppe Lust auf die Premium-TV Geräte zum Einsteigerpreis. Die plakative Ansprache verstärkt den Effekt und lenkt alle Blicke auf den Loewe Connect ID.

Zu sehen ist die integrierte Kampagne von Philipp und Keuntje ab 21. Mai in den Magazinen Focus und TV Spielfilm plus. Darüber hinaus machen auch Banner auf aufmerksamkeitsstarken Seiten wie Spiegel Online neugierig auf das Gerät und leiten zu www.loewe.tv. Hier finden Freunde des minimalistischen Designs Informationen und Bilder zu dem neuen Gerät. Und auch im Handel tut sich etwas: Philipp und Keuntje gestaltete und produzierte Poster, Flyer und Banner, um den Abverkauf zu unterstützen.

“Der Connect ID ist eine bedeutende Marktneueinführung für uns in 2012”, erklärt Thorsten Bald von Loewe, Vice Director Marketing & Brand. “Wir freuen uns, dass es Philipp und Keuntje gelungen ist, eine Kampagne ins Leben zu rufen, mit der wir unsere Zielgruppe von der maximalen Individualisierbarkeit des Connect ID begeistern können”.

Für die Mediaschaltung der aktuellen Kampagne ist MediaCom, Düsseldorf, verantwortlich. Für die Umsetzung in der Literatur und die Planung einer Event-Phase ist die Markenagentur Brandoffice verantwortlich, die auch bei der Konzeption der Kampagne unterstützend mitwirkte.

Philipp und Keuntje inszenierte bereits 2011 einen TV-Spot für Loewe.

Credits:
Fotograf: Andreas Mierswa
Artdirektor: Simon Jasper Philipp
Text: Adrienne Tonner
Beratung: Julia Rüsken
Post: Decha Namphet

Loewe
Den Anfang bei Loewe machten die Brüder Dr. Siegmund und David Ludwig Loewe 1923 in Berlin. Seit damals wurde ein Grundsatz bei Loewe immer befolgt: Mit sinnvollen Innovationen neue Maßstäbe setzen. Seit 1948 produziert Loewe am Standort Kronach Qualität Made in Germany. In 2005 vollzog Loewe schließlich den Schritt zum führenden Premium Flat-TV Anbieter. Der Durchbruch gelang mit dem Loewe Individual: Dem ersten Flat-TV mit individuellen Gehäusevarianten, Aufstellmöglichkeiten und Intarsienfarben. Mit dem Loewe Connect läutete Loewe in 2008 durch die Verbindung von systemfremden Endgeräten am Flat-TV ein neues, digitales Fernseh-Zeitalter ein. Ein Jahr später kombiniert Loewe in der Reference Linie kompromissloses Ultraslim-Design mit führender Spitzentechnologie. 2010 führt Loewe schließlich das Loewe Mediacenter ein, das die perfekte Vernetzung von Entertainment im ganzen Haus ermöglicht. Ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft. Mit der Neueinführung des Connect ID 2012 biete Loewe neue Auswahl-Möglichkeiten bei der Gestaltung eines TV Gerätes, wobei vor allem die neue Farbauswahl und das spektakuläre “J”-förmiges Seitenlinien-Design (von Rückwand und Lautsprecher) im Fokus stehen.

Die Loewe AG hat 1.022 Mitarbeiter (2011). Der Umsatz im Geschäftsjahr 2011 betrug 274,3 Mio. EUR.

Philipp und Keuntje GmbH
Die Hamburger Agentur wurde im Januar 1999 in einem ehemaligen Gemeindehaus in St. Pauli gegründet und beschäftigt aktuell 170 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Audi, Astra, Tetra Pak, Loewe, Telekom, Jägermeister, Lamborghini und Holsten. Philipp und Keuntje (www.philippundkeuntje.de) ist eine Kreativ-Agentur, die Werbung, Verkaufsliteratur, Corporate Publishing, BTL- und Digitale Kommunikation integriert entwickelt. Das Gross Income im abgelaufenen Geschäftsjahr belief sich auf knapp 15 Mio. Euro.

Pressekontakt
Christine Sior, Philipp und Keuntje GmbH, Brunnenhofstraße 2, 22767 Hamburg,
T +49 (0)40/432 599-77, F +49 (0)40/439 599-99,
Mail: christine.sior@philippundkeuntje.de

Philipp und Keuntje GmbH
Die Hamburger Agentur wurde im Januar 1999 in einem ehemaligen Gemeindehaus in St. Pauli gegründet und beschäftigt aktuell 170 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Audi, Astra, Tetra Pak, Loewe, Telekom, Jägermeister, Lamborghini und Holsten. Philipp und Keuntje (www.philippundkeuntje.de) ist eine Kreativ-Agentur, die Werbung, Verkaufsliteratur, Corporate Publishing, BTL- und Digitale Kommunikation integriert entwickelt. Das Gross Income im abgelaufenen Geschäftsjahr belief sich auf knapp 15 Mio. Euro.

Kontakt:
Philipp und Keuntje
Christine Sior
Brunnenhofstraße 2
22767 Hamburg
christine.sior@philippundkeuntje.de
+49 (0)40/432 599-77
http://www.philippundkeuntje.de