area 30 in Löhne: Dunstabzugshauben von ORANIER – Technische Vielfalt und puristisches Design

area 30 in Löhne: Dunstabzugshauben von ORANIER - Technische Vielfalt und puristisches Design

Hauben-Programm des hessischen Herstellers zeichnet sich durch flüsterleise Hochleistungsmotoren, Geruchssensoren und Fernbedienung aus

Hauben-Programm des hessischen Herstellers zeichnet sich durch flüsterleise Hochleistungsmotoren, Geruchssensoren und Fernbedienung aus

Bei den Dunstabzugshauben von ORANIER zählt ein Aspekt ganz besonders: Die große Vielfalt. Ob im Abluft- oder im Umluft-Betrieb, ob mit dimmbarer Halogen- oder mit energiesparender LED-Beleuchtung. Ob mit Geruchssensor-Automatik, die die Lüfterleistung automatisch steuert, oder komfortabel mit Fernbedienung – beispielsweise beim Modell “Meba”.

In jedem Segment ist die Auswahl groß und die Liste der Extras lang. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Die Dunstabzugshauben von ORANIER sind mit flüsterleisen Hochleistungs-Motoren ausgestattet, die auch bei schwierigen Abluftwegen einen sicheren Betrieb gewährleisten.

Das Produktprogramm des hessischen Herstellers umfasst sowohl Inselhauben und Deckenlüfter mit modularer Technik, die verschiedene Einbauvarianten ermöglichen, als auch Schublüfter mit Touch-Control sowie Wandhauben mit nahtloser Sims-Oberfläche und verschweißten Kanten.

Decken-, Wand- und Inselhauben – Federführend im Kopffrei-Design

Federführend ist ORANIER bei den Wandhauben im Kopffrei-Design, die in verschiedenen Breiten, Höhen, Materialien und Ausstattungsvarianten erhältlich sind. So zählt das Modell “Lito” zu den meistverkauften Abzugshauben in Deutschland überhaupt. Sehr ausgefallen ist die extravagante Inselhaube “Mendo Isola”, die an Stahlseilen befestigt wird.

Und nicht zuletzt hervorzuheben ist das Modell “Doro S”, das mit dem “reddot design award” ausgezeichnet wurde. Hier zeigt die blaue 7-Segment-Anzeige die gewählte Leistungsstufe an und signalisiert, wann die Säuberung des Fettfilters ansteht. Ergänzt wird das umfangreiche Lieferprogramm durch Sonderanfertigungen, externe Motoren und umfassendes Zubehör.

Reedkontaktschalter auf Funkbasis sorgt für Frischluft

Neben Design und Komfort steht bei ORANIER der sichere Betrieb im Fokus, da Dunstabzugshauben oft gleichzeitig mit modernen Kaminöfen in betrieben werden. Sowohl das flackernde Kaminfeuer als auch die laufende Haube benötigen ausreichend frische Luft – was insbesondere bei gut isolierten Neubauten ein Problem sein kann.

Werksseitig sind die meisten Dunstabzugshauben auf Abluft eingestellt, wobei der Kochdunst zuverlässig ins Freie geleitet wird. Der Abluft-Betrieb kann aber nur dort zum Einsatz kommen, wo sich genügend Frischluft zuführen lässt. Dies kann durch ein gekipptes Küchenfenster geschehen.

Bei den ORANIER-Modellen sorgt ein werkseitig eingebauter Reedkontaktschalter – per Funk oder Kabel – dafür, dass die Abzugshaube nur bei geöffnetem Fenster den Betrieb aufnimmt. Andernfalls ist die Stromzufuhr für den Motor unterbrochen; lediglich die Beleuchtung kann weiterhin genutzt werden. Diese Funktion ist auch deshalb von Bedeutung, weil nicht nur Feuerstätten, sondern auch Gasthermen dem Wohnraum Sauerstoff entziehen.

Die ORANIER Küchentechnik GmbH präsentiert ihre Messeneuheiten auf der diesjährigen area30 in Löhne vom 15. bis 20. September 2012. Zu den Highlights am Messestand A 70 zählen neben den neuen Induktions-Kochfeldern auch hochwertige Design-Dunstabzugshauben, Kühlschränke im Retro-Look sowie eine komplett neue Geschirrspüler-Generation.

Weitere Informationen unter www.oranier.com.

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Kontakt:
Oranier Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462-923-0
oranier@dr-schulz-bc.de
http://www.oranier.com