Außenskelett von Käfern stand Vorbild für widerstandsfähigsten Solartracker

Intersolar 2012: Mechatron, Spezialist für photovoltaische Nachführsysteme, präsentiert Solartracker der nächsten Generation

Regensburg, 6. Juni 2012 – Mechatron, ein Spezialist für Solartracker, stellt auf der Intersolar 2012 zwei innovative Solartrackingsysteme vor, die die Energieausbeute um bis zu 40 Prozent erhöhen. Das zweiachsige System D180 dreht sich sowohl vertikal als auch horizontal um seine eigene Achse, um der Sonnenbahn (Azimut) beziehungsweise dem Anstellwinkel der Sonne (Elevation) zu folgen und ist das fortschrittlichste zweiachsige Nachführsystem am Markt. Das einachsige System S140, das azimutal der Sonne folgt, ist so aufgebaut, dass es sämtlichen Windgeschwindigkeiten und Wetterbedingungen stand hält – selbst Hurrikans. Sein Konstruktionsprinzip ist dem Aufbau des Außenskeletts von Käfern abgeschaut und weist damit ebenfalls ein ausgezeichnetes Verhältnis von Tragfähigkeit und Gewicht auf.

Mechatron legt sehr viel Wert auf Forschung und Entwicklung und unterhält eine hochqualifizierte F&E-Abteilung sowie eine innovationsfreundliche Unternehmenskultur. Die Solartracker des Unternehmens werden vor Ort strengen Tests unterzogen, bei denen sie sowohl stürmischen Wetter- als auch unterschiedlichsten Klima- und Umweltbedingungen ausgesetzt sind. Alle Systeme von Mechatron sind international zertifiziert. Aufgrund bewährter Komponenten und Technologien, wie moderne Hydraulik und feuerverzinkte Metallteile mit maximalem Korrosionsschutz, erfordern die Tracker während ihres Lebenszyklus nur minimale Wartung. Darüber hinaus sind sämtliche verwendeten Materialien leicht zugänglich und stehen überall auf der Welt zur Verfügung.

Die Ausrichtung der Solartracker von Mechatron basiert auf der Genauigkeit des astronomischen Algorithmus, die für eine maximale Aufnahme der Sonneneinstrahlung sorgt, so die Anlagenrendite maximiert und das System profitabel macht – auch ohne Subventionen. Außerdem sind die Tracker mit einer modernen Fernmesstechnik ausgestattet, die in Echtzeit Informationen über den Betrieb der Maschinen liefert. Die Solartracker von Mechatron sind schnell und einfach zu installieren, da sie höchst standardisiert und für jedes PV-Modul kompatibel sind.

Neben einem Blitzschutz, ist Mechatron”s zweiachsiges System D180 mit einer intelligenten Steuerung aus aktiven und passiven Bauteilen versehen, die, im Falle extremer Wetterverhältnisse, das Gestell mit den Modulen automatisch in die Horizontale fährt, ohne dafür Elektrizität zu benötigen. Das System eignet sich für Photovoltaikmodule mit einer Leistung von bis zu 28 Kilowatt pro Modul und hat eine Flächengröße von bis zu 180 Quadratmetern. Sein Azimut-Drehbereich beträgt 330 Grad, während der Elevationswinkel von 0 bis 58 Grad geht.

Mechatron”s neues einachsiges System S140 weist ebenfalls einen Azimut-Drehbereich von 330 Grad auf. Das Nachführsystem ist sehr robust und hält selbst Hurrikans stand. Das Außenskelett von Käfern diente als bionisches Vorbild für Festigkeit und Belastbarkeit. Die Struktur des S140 ist eine einzigartige Kombination einer elliptischen Rohrkonstruktion und einer einfachen Gitterstruktur, die die Paneele trägt. Diese ausgereifte Lösung bietet hohe strukturelle Stabilität und Belastbarkeit. Darüber hinaus erlaubt ein spielfreies Getriebe einen reibungslosen Betrieb.

Das neuartige Design beruht auf Mechatron”s gewachsenem Entwicklungs-Know-how sowie seiner Praxiserfahrung und wurde durch umfassende Tests bestätigt.

Besuchen Sie Mechatron auf der Intersolar Europe in München vom 13. bis 15 Juni 2012 in Halle B4 Stand 360 sowie im Außenbereich FG.600.

Mechatron ist spezialisiert auf die Entwicklung und Installation hochtechnologischer Produkte für Photovoltaikanlagen. Das Unternehmen blickt auf eine 15-jährige Erfolgsgeschichte zurück und hat in dieser Zeit eine große Anzahl industrieller Herausforderungen bewältigt. Mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien in Europa hat Mechatron ein besonders innovatives Solartrackingsystem entwickelt und sich damit eine Führungsposition in diesem Marktsegment erarbeitet. Die ein- und zweiachsigen Solartracker von Mechatron wurden erfolgreich unter verschiedenen klimatischen Bedingungen getestet und bieten modernste Lösungen für die Installation von Photovoltaikanlagen. Dank über 2.500 errichteter Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 60 Megawatt verfügt das Unternehmen über umfangreiche Erfahrungen bei der erfolgreichen Durchführung unterschiedlichster Projekte.
Mechatron weist ein konstantes Wachstum auf und investiert nachhaltig in Infrastruktur und neue Technologien sowie in seine zahlreichen hochqualifizierten wissenschaftlichen Mitarbeiter. Das Unternehmen agiert heute in ganz Europa und hat Verwaltungs-und Vertriebsniederlassungen in Deutschland (Bayern) und Griechenland. Weitere Informationen über Mechatron finden Sie unter http://www.mechatron.eu

Kontakt:
Mechatron
Corinna Lang
I Str. Industrial Area
716 01 Heraklion Crete, GR
+30 2810 390850
corinna@gcpr.net
http://www.mechatron.eu

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Corinna Lang
Münchenerstraße 14
85748 Garching
+49 89 360363- 42
corinna@gcpr.net
http://www.gcpr.de