Das Haus der Zukunft heißt Eff3 Haus und steht in Weißenohe bei Nürnberg, an der B2!

Bereits seit vier Jahren ist das hoch effiziente Gebäude von iKratos ein Hingucker und als Demonstrationsobjekt für Universitäten und Fachhochschulen sehr beliebt.

Das Haus der Zukunft heißt Eff3 Haus und steht in Weißenohe bei Nürnberg, an der B2!

EFF3Energiehaus in Weissenohe

Weissenohe, Juni 2012. Man nehme ein hoch effizientes Haus, eine Photovoltaikanlage, eine Wärmepumpe und schon hat man das Haus der Zukunft. Ähnlich wie das “Dienstgebäudehaus 2019”, der Bundesregierung in Berlin kann ikratos aus Weißenohe einiges vorweisen. So hat man in dem hocheffizienten Bürogebäude/Haus, das sehr wenig Energie braucht, alle Möglichkeiten ausgeschöpft um es zum Plusenergiehaus zu machen. bereits vor vier Jahren wurde das Gebäude errichtet, es ist in Holzständerbauweise aufgebaut, eine konventionelle Fußbodenheizung in den Boden eingelassen, dreifach verglaste Fenster zur passiven Solarnutzung nutzen die Energie der Sonne, eine hoch effiziente Wärmepumpe von Panasonic als Luftwasser Wärmepumpe oder auch eine SunPower-GSH- Luft Wärmepumpe (beide dienen zur Vorführung der Geräuschentwicklung). Eine 17 KWp Photovoltaikanlage speist Strom ins Netz. Als eigenen Stromanlage dient das Solarcarport (wird auch für Elektromobilität und als Solarstromtankstelle genutzt) und die Eingangsüberdachung. Im Gebäude beweist eine dezentrale Lüftungsanlage, dass ein regelmäßiger Luftaustausch stattfindet. Im Gebäude bin findet sich noch ein Kälte Wärme Brunnen zur Demonstration und eine Luft Luft Wärme und Kältepumpe. Die Fußbodenheizung kann im Sommer auch auf ihr kühle umgestalten werden, ca. 600 m Rohrleitungen wurden hierfür verlegt. Das Gebäude kann im Winter mit einer Solarthermie Anlage beheizt werden, aufgestellt und nach Süden ausgerichtet im 75° Winkel beweist die Anlage, dass man auch im Winter hoch effizient heizen kann. Es fehlt fast keine Möglichkeit der regenerativen Energieeinsparung und man fühlt sich in dem Gebäude sehr wohl, was auch die Mitarbeiter gerne bestätigen.
“Jetzt klingt das so, als wenn das ein Forschungsprojekt wäre,” so Willi Harhammer Geschäftsführer von iKratos, “Tatsache ist aber, dass wir mit den einfachsten Mitteln all diese Möglichkeiten eingebaut haben, und diese auch absolut bezahlbar sind, wir legen großen Wert darauf, denn diese Möglichkeiten wollen wir ja auch unseren Kunden demonstrieren und installieren.” Hinzu kommt, dass immer mehr Universitäten und Hochschulen das Gebäude als Demonstrationsobjekt in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen hernehmen und für Forschungszwecke übernehmen. Mehr unter www.ikratos.de oder www.eff3Haus.de

ikratos arbeitet bundesweit im Bereich Solartechnik. Die Solarprofis der Metropolregion Nürnberg installieren Solar Photovoltaik und Wärmepumpenanlagen. Seit 13 Jahren bietet man Service rund um die Solartechnik. Bundesweite Baustellen zeugen von über 2000 Projekten. Weiterhin bietet man EFF3 Energiehäuser in Modulbauweise. Die Firma iKratos hat auch Außendienstmitarbeiter in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach und Forchheim. Im Firmengebäude in Weissenohe berät man sie kompetent und neutral.

Kontakt:
Ikratos GmbH
Willi Harhammer
Bahnhofstrasse 1
91367 Weissenohe
09192992800
kontakt@ikratos.de
http://www.ikratos.de