Der Biber fühlt sich in der Eifel wohl

Biologische Station Düren erfasste mit ehrenamtlichen Naturfreunden den aktuellen Biberbestand. Rund 250 Biber leben in der Nordeifel, die Hälfte davon entlang der Rur.

(ddp direct) Nideggen. Die Bestände geschützter Tier- und Pflanzenarten müssen regelmäßig erhoben werden, so lautet die Vorgabe für das sogenannte Fauna-Flora-Habitat-Artenmonitoring, das im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgt. Die Biologische Station Düren führte im Frühjahr 2012 die Erhebung mit vielen ehrenamtlichen Naturfreunden durch. Das Ergebnis: Rund 70 Biberfamilien leben aktuell in der Nordeifel, insgesamt besteht die Population im Kreis Düren damit aus ca. 250 Tieren, allein die Hälfte davon siedelt entlang der Rur. Nach der erfolgreichen Ansiedlung durch die höhere Forstbehörde im Hürtgenwald in den 1980er Jahren, haben sich die Bestände überall entlang der Rur erfreulich entwickelt, so der Biologe Dr. Lutz Dalbeck, stellvertretender Leiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Biologischen Station Düren.

Auch die Naturschutzbehörden und der Wasserverband Eifel-Rur haben Interesse an den Ergebnissen. Für die anstehenden Umsetzungen der EU-Wasserrahmenrichtlinien aus Brüssel sind die Erkenntnisse über Bibervorkommen eine wichtige Kennzahl. Der Biber hat als Naturschützer und aktiver Landschaftsgestalter positiven Einfluss auf Grundwasserspiegel und Wasserqualität.

2015 steht die nächste Zählung an. Lutz Dalbeck hofft, dass sich dann wieder viele Naturschützer zur Unterstützung einfinden. Bis dahin wird die Biologische Station Düren weiterhin erfolgreich das mit EU-Mitteln geförderte Projekt Netzwerk Naturerlebnis Biber in der Nordeifel (www.eifelbiber.com) vorantreiben. Ziel ist es, dass Zusammenleben von Mensch und Tier sowie das Verständnis für Natur und Artenvielfalt weiterhin zu fördern.

Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an:

Hildegard Coenen, Biologische Station im Kreis Düren e. V., Zerkaller Straße 5, 52385 Nideggen

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/vs2p8y“>http://shortpr.com/vs2p8y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/vermischtes/der-biber-fuehlt-sich-in-der-eifel-wohl-61992“>http://www.themenportal.de/vermischtes/der-biber-fuehlt-sich-in-der-eifel-wohl-61992

Kontakt:
PR & Text Bureau
Margit Schmitt
Max-Planck-Straße 6-8
50858 Köln
info@prtb.de
02234-9990-20
http://shortpr.com/vs2p8y