Deutsche Initiative für Agrarwirtschaft und Ernährung in Schwellen- und Entwicklungsländern (DIAE)- MULTIVAC bringt Verpackungskompetenz in BMZ-Initiative ein

Wolfertschwenden, 09.07.2012 – MULTIVAC gehört zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Initiative für Agrarwirtschaft und Ernährung in Schwellen- und Entwicklungsländern (DIAE), in der sich Anfang Juni neben zahlreichen deutschen Unternehmen auch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu einem gemeinsamen internationalen Engagement zur Ernährungssicherung verpflichtet haben.

Deutsche Initiative für Agrarwirtschaft und Ernährung in Schwellen- und Entwicklungsländern (DIAE)- MULTIVAC bringt Verpackungskompetenz in BMZ-Initiative ein

MULTIVAC – Initiative DIAE – Christian Traumann (CFO bei MULTIVAC; 6. von links)

“Mit der Initiative DIAE will das BMZ unternehmerisches Engagement im Landwirtschaftssektor der Entwicklungs- und Schwellenländer fördern. Wir begrüßen diesen Schritt sehr und freuen uns, Gründungsmitglied dieser neuen Form der Partnerschaft zwischen der deutschen Bundesregierung und der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu sein”, erklärt Christian Traumann, CFO bei der MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co.KG.

Mit der Teilnahme an der BMZ-Initiative setzt MULTIVAC sein gesellschaftliches Engagement zur Verbesserung der Ernährungssituation in Entwicklungs- und Schwellenländern fort. Seit 2010 unterstützt der Allgäuer Verpackungsmaschinenbauer die internationale SAVE FOOD-Initiative der Welternährungsorganisation FAO, die die weltweite Nahrungsmittelverschwendung bekämpfen soll. Mit der Teilnahme an der Initiative DIAE kommt nun eine weitere strategische Plattform zur Umsetzung gemeinsamer, langfristiger Projekte dazu. MULTIVAC bringt seine Kompetenz als Verpackungsspezialist in den Prozess ein. “Verpackungstechnologien können lokalen Nahrungsmittelproduzenten in Schwellen- und Entwicklungsländern helfen, ihre Produkte haltbar und transportfähig zu machen und sie an Dritte zu verkaufen”, erläutert Traumann.

Über das Netzwerk der Initiative können die teilnehmenden Unternehmen strategische Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern koordinieren und so gemeinsam zu einem langfristigen Erfolg führen. Wo immer möglich soll die Initiative DIAE künftig als strategischer Partner bei bilateralen Maßnahmen im Agrar- und Ernährungssektor mit einbezogen werden. Schirmherr der DIAE ist Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel.

Bildrechte: MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co.KG

MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen: globaler Marktführer bei Tiefzieh-Verpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum-Kammermaschinen, Kammerbandmaschinen, Etikettierern, Qualitätskontrollsystemen und Automatisierungslösungen, bis hin zu schlüsselfertigen Linien.

Die MULTIVAC Gruppe beschäftigt weltweit über 3.400 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind etwa 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Mit mehr als 65 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 900 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten MULTIVAC Maschinen.

Kontakt:
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Valeska Haux
Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
+49(0)8334/601-495
valeska.haux@multivac.de
http://www.multivac.com

Pressekontakt:
CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Isarstr. 7
83661 Lenggries
+49 (0) 8042- 50 79 00
ilona.kraemer@creatissima.de
http://www.creatissima.de