e-Payment kann bei Telesales die Einnahmen erhöhen

Elektronischer Zahlungsverkehr (e-Payment) kanns im Telesales den durchschnittlichen Umsatz pro Kunde steigern

ARPU ist der durchschnittliche Umsatz pro Kunde Telekom von einem Betreiber oder Dienstleister generiert. Experten haben dies zu einem verstärkten Wettbewerb und die Sättigung des Marktes zurückzuführen Stimme und sprach: Betreiber müssen weg von den traditionellen Strukturen in weit reichende horizontale Geschäftsmodelle, die über ihre Grenzen hinaus und sind mit den hypercompetitive Märkte angepasst.
FBN Hauptstadt Analyse der Teilnehmerdaten aus dem nigerianischen Communications Commission (NCC) zeigte, dass die Zahl der aktiven Telekom-Linie im Land 11,6 Prozent wuchs Jahr für Jahr auf 101,1 Millionen im April.
“Obwohl dies stellt eine Verbesserung gegenüber den 9,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr Wachstum für März, hat das Wachstum der Teilnehmerzahlen aus den starken zweistelligen Raten in den letzten paar Jahren nicht mehr gesehen verlangsamt.
“Teledichte haben, die schnell von 0,7 Prozent im Jahr 2001 auf rund 63 Prozent gewachsen, basierend auf einer Bevölkerung von 160million, deutet auf eine allmählich reifenden Markt”, so der Bericht.
Der Bericht festgestellt, dass während Gelegenheiten schien in ländlichen Telefonie existieren, “die meisten der niedrig hängenden Früchte sind bereits gepflückt.”
Er erklärte, der Global System for Mobile Communications (GSM) Operatoren, die für 96 Prozent der aktiven Telekom-Leitungen entfallen gesehen haben Umsatzwachstum langsam und ARPU-Rückgang, da sie genauer auf den Preis Abonnenten erwerben bewegt.
Der Bericht deutete an, dass die Betreiber suchen, um ARPU durch Daten-und mobile Internet-Dienste zu erhöhen durch die Central Bank of Nigeria (CBN) Mobile-Payment-Initiative, fügte hinzu, dass Pläne für Cloud-WLAN-Hotspots einsetzen zu erleichtern, e Payment würden weiter erhöhen das Ergebnis der Betreiber.
Bereits haben sich die Telcos in mehrere Kooperationen mit E-Payment-Dienstleister und Betreiber für mobile Zahlungsdienste, sich auf ihre Infrastruktur zu reiten, da die Wirtschaft bewegt sich weniger Bargeld-getreten.
“Obwohl dies wahrscheinlich das Umsatzwachstum zu steigern, die Anleger immer noch nicht erhalten direkten Kontakt mit der Branche. Nur ein CDMA-Betreiber, die zu kämpfen scheint aufgeführt wird. Wir stellen fest, dass der jüngste Vorstoß der Gesetzgeber für andere Telcos zur Liste nachgelassen hat “, so der Bericht.
Dieser Bericht wiederholte die Ansicht des Chief Operating Officer des Commonwealth Telecommunications Organisation (CTO), Herr Bashir Patel, die trotz erhöhter Wachstum war die Telekom-Branche braucht dringend Investitionen zu stützen ARPU von Betreibern und weiter wachsen den Sektor.
Er sagte: “Trotz der jüngsten Wachstum, Investitionen in Informations-und Kommunikationstechnologie (IKT) weit hinter anderen Regionen ist. Die Investitionen sind in Telekommunikations-, Rundfunk-, Faser-, Breitband, IT und Fertigung benötigt werden.”

Über Presse Service Coburg

Der Presse Service Coburg
versendet PR Meldungen für regionale Händler.

Kontakt:
Presseservice
Presse Team
Ahorner Str. 27
96253 Untersiemau
0151-40418313
prcoburg@gmail.com
http://www.expercash.com

Schlagwörter:,