Erfolgreiche Kooperation TA Triumph-Adler und OPTIMAL SYSTEMS erweitert

ECM-Expertise und MDS Know-how ergänzen sich auch im Klinikumfeld nahtlos

Erfolgreiche Kooperation TA Triumph-Adler und OPTIMAL SYSTEMS erweitert

Nürnberg, 23.08.2012. Die TA Triumph-Adler GmbH, deutscher Marktführer im Document Business und OPTIMAL SYSTEMS, Spezialist für die Entwicklung von IT-Lösungen für Enterprise Content Management (ECM), erweitern ihre bestehenden Kooperationen. Beide Unternehmen werden künftig auch in medizinischen Einrichtungen ihr Know-how stärker gebündelt anbieten – zum einen auf Basis der individuell zugeschnittenen ECM-Lösung OS|ECM, zum anderen durch die ausgewiesene Branchenexpertise der Berater von TA Triumph-Adler.

Bisher beschränkte sich die Partnerschaft zunächst eher auf mittelständische Industrieunternehmen. Jetzt können auch Krankenhäuser, Gesundheitszentren und Reha-Einrichtungen vom gebündelten Know-how profitieren. TA Triumph-Adler festigt mit dieser erweiterten Kooperation seine starke Stellung im Gesundheitswesen. Schon heute zählt das Nürnberger Unternehmen rund 700 Kliniken und Krankenhäuser zu seinen Kunden, darunter etwa die Diakoniekliniken Frankfurt am Main, die Kerckhoff-Klinik GmbH oder die Universitätskliniken in Düsseldorf und Leipzig. “Wir sind überzeugt davon, dass sich unsere Zusammenarbeit auch in der Healthcare-Branche bewährt”, so David Wenzel, Direktor IT-Sales Consultancy bei TA Triumph-Adler. “Mit der leistungsstarken Datendrehscheibe OS|ECM, unserer Beratungskompetenz und unserem tiefen Prozesswissen eröffnen wir den Verantwortlichen im Klinik-Umfeld ganz neue Perspektiven im Dokumentenmanagement und den Managed Document Services.”

Im Gesundheitswesen ist es wichtig, Patientendaten schnell, strukturiert und vollständig am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, in richtiger Qualität und in richtiger Zusammenstellung verfügbar zu machen. Aus diesen Gründen setzen beispielsweise immer mehr Kliniken auf die digitale Patientenakte. Denn mit einer solchen lassen sich Verwaltungsdaten und medizinische Befunde im gleichen Kontext ablegen, redundante Daten vermeiden und effizientere Informationsprozesse etablieren.

“Das hört sich einfach an, stellt aber viele Einrichtungen vor große Herausforderungen. Denn ohne eine spezielle ECM-Lösung, die sämtliche Dokumentenworkflows und Prozesse unterstützt, wird das Projekt “Patientenakte” schnell zur Herkulesaufgabe”, erklärt David Wenzel. “Eine digitale Patientenakte muss zahlreiche Schnittstellen abdecken, da in ihr Daten, Dokumente und Bilder aus mehreren Systemen gebündelt werden.” Dazu zählen neben den zentralen Krankenhaus-Informations-Systemen (KIS) beispielsweise auch spezielle Laborsysteme, Office- und ERP-Anwendungen sowie Zuweiserportale und MDK-Lösungen (Medizinischer Dienst der Krankenkassen). “Die Portale optimieren den Datenaustausch bei der Überweisung von Patienten, MDK-Lösungen stellen eine rechtskonforme Informationsfreigabe bei externen Anfragen der Krankenversicherung sicher”, erklärt Wenzel.

Mit seinen speziellen Lösungen für das Gesundheitswesen ermöglicht OPTIMAL SYSTEMS die Realisierung einer flexiblen Informationsinfrastruktur, die in der Lage ist, sowohl die klinischen als auch die administrativen Informationsprozesse abzubilden. Die Informationsmanagementplattform OS|ECM von OPTIMAL SYSTEMS verbindet auf der Grundlage eines zentralen digitalen Archivs beliebige Infrastrukturen in Gesundheitseinrichtungen. ECM- Funktionen wie das Dokumenten- oder Workflow-Management sorgen dafür, dass Daten aus unterschiedlichen Quellen über Schnittstellen zusammengeführt, gesteuert und gezielt verteilt werden. Individuelle Zugriffsrechte, elektronische Signaturen und Freigabeverfahren lassen sich über OS|ECM abbilden. Daraus resultieren eine hohe Sicherheit und ein verbessertes Qualitätsmanagement. Unter den über 1.300 Installationen des ECM-Spezialisten OPTIMAL SYSTEMS befinden sich heute über 100 Krankenhäuser, Kliniken von Landesversicherungsanstalten oder Universitäten. Namhafte Kliniken und DRV-Einrichtungen wie das Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main oder das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (C. Kiel) und verschiedene Häuser der Deutschen Rentenversicherung Westfalen arbeiten derzeit täglich mit den branchenspezifischen Lösungen von OPTIMAL SYSTEMS.

Dr. Olaf Holst, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb & Partnermanagement bei der OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin: “Ich bin begeistert von der Energie, die sich in den Jahren der Zusammenarbeit aufgebaut hat. Mit Unterstützung der erstklassig ausgebildeten Berater bei TA und unserer leistungsfähigen ECM-Lösung können wir gemeinsam weitere namhafte Kunden aus dem Healthcare-Bereich begeistern. Die TA-Gruppe ist in der Gesundheitsbranche ein etablierter Spezialist für das Document Business und ist einer unserer wichtigsten Partner im deutschen Markt.”

Über die TA Triumph-Adler GmbH
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 116 Jahren Erfahrung im “Document-Business” ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 530 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbstständige so genannte “Solution Center” (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM “Total Output Management”; Service = JAMES; Software = DIDO “Digital Document Organisation”, Asset- u. Systemmanagement = “KIRK”). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MDS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2011/12 mit 1.460 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 291,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung “Triumph für Kinder” (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

Kontakt:
TA Triumph-Adler GmbH
Karl Rainer Thiel
Südwestpark 23
90449 Nürnberg
+49 (0) 9 11/ 68 98 – 3 51
krt@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt:
trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
+49 (0) 6 21/ 3 38 40 – 9 85
m.tschugg@trio-group.de
http://www.trio-group.de