Frech und modern: Dupont Circle in DC

Einzigartiges Shoppingerlebnis und pulsierendes Nachtleben im weltoffenen Trend-Viertel der US-Hauptstadt Washington – “Capital Pride” bis 8. Juni 2012

Washington DC ist ohne Zweifel das Zentrum der Macht in den USA, doch ist die Hauptstadt trotz aller Politik längst nicht so zugeknöpft, wie manche glauben mögen. “DC” ist Schmelztiegel der Kulturen, Stadt der Vielfalt und als solche offen für alle Menschen, unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht oder sexueller Ausrichtung. Das zeigt eindrucksvoll der “Capital Pride”: Das jährliche Festival der Schwulen- und Lesbenszene zählt in den USA zu den größten Veranstaltungen dieser Art und wird auch in diesem Jahr vom 30. Mai bis 8. Juni wieder die Straßen des Stadtviertels Dupont Circle mit buntem Treiben füllen. Das trendige Stadtviertel ist ebenso bekannt für seine vielfältige Bar- und Clubszene wie für seine kleinen Boutiquen und Kunstgalerien. Dupont Circle ist lebendig und frech, die lockere Atmosphäre zieht nicht nur die Gay Community magisch an, sondern ist besonders bei jungen Leuten und all jenen äußerst beliebt, die abseits der Weltpolitik DC von der sympathischen Seite kennenlernen möchten.

Dupont Circle gibt sich sehr modern, doch gehört das schicke Viertel zum alten Kern der Hauptstadt mit historischer Bausubstanz: Die ansehnlichen Häuserfassaden sind auch im Verzeichnis historischer Stätten (National Register of Historic Places) eingetragen – ein Grund, warum Dupont Circle trotz stolzer Mietpreise auch als Wohnort sehr gefragt ist. Ein anderer ist die abwechslungsreiche Abendgestaltung, die auch Besucher sehr zu schätzen wissen. So bietet das Viertel ein kulinarisches Programm der Spitzenklasse, die Restaurants reichen von trendig bis stilvoll. Am späten Abend kann man sich von den DJs in einem der vielen Szeneclubs einheizen lassen und von einem Club zum nächsten ziehen. Dieses “Club Hopping” ist in DC total angesagt. Live-Musik hingegen bieten die Jazz-Lokale, die beispielsweise auf der U-Street angesiedelt sind. Die Straße nimmt in Dupont Circle ihren Anfang und wird nicht nur wegen der modischen kleinen Boutiquen gern besucht, sondern auch wegen der vielfältigen Bar- und Musikszene.

Weitere Infos zur Capital Region gibt es unter www.capitalregionusa.de oder besuchen Sie uns auf Facebook.

Die Capital Region USA (CRUSA) ist eine gemeinnützige touristische Vereinigung, die sich aus den Fremdenverkehrsinstitutionen zusammensetzt, der Virginia Tourism Corporation, Destination DC und dem Maryland Office of Tourism Development. Die Vereinigung wird stark unterstützt von der Metropolitan Washington Airports Authority. CRUSA hat zum Ziel, durch innovative Marketing-Programme und Partnerschaften mit dem öffentliche und dem privaten Sektor das Besucheraufkommen aus ausgewählten Ländern zu erhöhen und die Wirtschaft der Region zu stärken.

Kontakt:
Capital Region USA
Matt Gaffney
92 Sussex Street
19971 Rehoboth Beach, DE
302/226-0422

http://www.capitalregionusa.de
crusa@claasen.de

Pressekontakt:
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
ralph.steffen@claasen.de
06257 – 6 87 81
http://www.claasen.de