Gartner sieht Stonesoft als “Visionär” im Magic Quadrant für Network Intrusion Prevention Systeme (IPS)

Frankfurt am Main – 20. August 2012 – Das Analystenhaus Gartner sieht Stonesoft (www.stonesoft.de), den weltweiten Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit, in seinem aktuellen “Magic Quadrant for Intrusion Prevention Systems (IPS)” als “Visionär”. Visionäre investierten laut Gartner in neueste Funktionalitäten, die für die Entwicklung von Next-Generation-Produkten maßgeblich seien und Anwendern früh Zugang zu verbesserten Sicherheits- und Management-Funktionen ermöglichten. Somit könnten sie technologische Entwicklungen insbesondere im Markt für Next-Generation Intrusion Prevention Systeme und neue Anti-Threat-Anwendungen beeinflussen, während die Durchsetzung am Markt eher den sogenannten “Leadern” und “Herausforderern” (Challenger) zukomme.

“Wir freuen uns sehr über die Bestätigung unserer Leistung durch Gartner. Wir sehen das Ergebnis auch als Anerkennung unserer Forschungsarbeit im Bereich der Evasion-Techniken und der Entdeckung der Advanced Evasion Techniques”, sagt Torsten Jüngling, Country Manager von Stonesoft Germany. “Als Sicherheitsanbieter sehen wir uns in der Verantwortung, Innovationen voranzutreiben und unser Wissen in die weltweite Security-Forschung einzubringen. Nur so können wir mit Hackern und Cyberkriminellen Schritt halten, die ständig nach neuen Möglichkeiten suchen, in fremde Netzwerke einzudringen und dort Schaden anzurichten.”

Die Stonesoft Corporation (NASDAQ OMX: SFT1V) bietet softwarebasierte und dynamische Netzwerksicherheitslösungen, die den Informationsfluss sichern und das Sicherheitsmanagement vereinfachen. Zum Produktportfolio des finnischen Unternehmens gehört die branchenweit erste transformierbare Security Engine, Next-Generation Standalone-Firewalls und Intrusion-Prevention-Systeme sowie SSL-VPN-Lösungen. Das Kernstück bildet das Stonesoft Management Center, das die zentrale Verwaltung ganzer Netzwerke ermöglicht.

Die Lösungen von Stonesoft bieten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen hohe Verfügbarkeit, benutzerfreundliches Management, Compliance, dynamische Sicherheitslösungen, Business Continuity und den Schutz unternehmenskritischer Daten vor immer komplexeren Cyber-Bedrohungen. Stonesoft ist zudem führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei gezielten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadsoftware in Sicherheitssystemen eingesetzt werden.

Aufgrund der niedrigen Betriebskosten (TCO), der Benutzerfreundlichkeit seiner Lösungen sowie seiner Kundenorientierung kann Stonesoft die branchenweit höchste Kundenbindungsrate vorweisen. Das 1990 in Finnland gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Helsinki, die Niederlassungen für den deutschsprachigen Raum befinden sich in München und Frankfurt am Main.

www.stonesoft.de

Kontakt:
Stonesoft Germany
Torsten Jüngling
Colmarer Straße 11
60528 Frankfurt
+49 69 / 42 72 968 – 0
info.germany@stonesoft.com
http://www.stonesoft.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Bernhard Krause
Sendlinger Straße 42A
80331 München
089.211.871.45
bk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de