Geschwollenen Beinen vorbeugen

Reisestrümpfe leisten gute Hilfe

Geschwollenen Beinen vorbeugen

Geschwollene Beine vermeiden: Im Herbst und Winter bieten sich viele Möglichkeiten, den Venen mit gesunder Bewegung Gutes zu tun.

(mpt-244/11/174) Ein Urlaub sollte erholsam sein, beginnt für viele aber schon bei der Anreise mit einer Tortur. Dann nämlich, wenn man lange Autofahrten, Bahn- oder Busfahrten oder Flüge auf sich nehmen muss und mit der Gesundheit seiner Venen zu kämpfen hat. Wer sehr lange sitzt, der kann schnell geschwollene Beine bekommen. Deswegen: Viele Pausen machen und ausreichend bewegen.

Gegen geschwollene Beine helfen Reisestrümpfe

Die schwerwiegende Folge von schweren Beinen kann eine Reisethrombose sein. Wer dies vermeiden möchte, der sollte nicht nur auf eine ausreichende Bewegung achten, sondern auch mit Reisestrümpfen vorbeugen. Diese können die Venen mit gezieltem, anatomisch verlaufendem Druck entsprechend unterstützen. Führende Venenfachärzte sind sich einig, dass schon ein leichter Kompressionsdruck bei Menschen mit gesunden Venen genügt, um die Reisethrombose vorzubeugen.

Schöne Strümpfe

Schon viele Jahrzehnte sind Reisestrümpfe Besteller im medizinischen Fachhandel. Beispielsweise die “Gilofa 2000” von Ofa Bamberg http://www.ofa.de/
Diese Strümpfe gibt es für Damen und Herren und sind von herkömmlichen Kniestrümpfen optisch nicht zu unterscheiden. Es gibt sie als Mikrofaserstrümpfe, aus Baumwolle und auch mit pflegender Aloe vera, die gegen trockene Haut vorbeugt. Zudem sind sie in vielen modischen Farben erhältlich und passen somit zu jedem Outfit – ob Business oder Freizeit.

Reisestrümpfe: mit Druck zum Erfolg

Reisestrümpfe üben einen sanften Druck auf die Beine aus, wodurch den Venen geholfen wird, das sauerstoffarme Blut aus den Beinen wieder zum Herzen und zur Lunge zu transportieren. Da dieser Transport entgegen der Schwerkraft erfolgt, hilft die Wadenmuskulatur dabei, indem sie sich anspannt und das Blut nach oben drückt. Damit es in der Entspannungsphase nicht wieder zurücksacken kann, schließen sich zahlreiche Venenklappen und verschließen die einzelnen Abschnitte des Venensystems. Dieses System wird durch die Reisestrümpfe unterstützt.

Tipps für die Reise

Vor längeren Reisen sollte man vorbeugen: Lockere Kleidung, die nicht eng anliegt, entlastet die Venen. Auch die Schuhe sollten nicht drücken. Aber Achtung: Reisestrümpfe machen beim engen Anliegen eine Ausnahme. Pausen mit Bewegung sind ebenso wichtig, wie am Urlaubsziel angekommen erst einmal ein paar Schritte zu tun. Eine zusätzliche Stabilität für Muskeln und Gelenke können die Reisestrümpfe übrigens auch beim Wandern und Skifahren leisten.

Mehr zum Thema “Gesundheit und Wellness” auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/gesundheit-und-wellness.html

Foto: djd/Ofa Bamberg

Netzwerk PR bietet Ratgebertexte und Online-PR.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
info@netzwerk-pr.de
02234/8097244
http://www.netzwerk-pr.de