GGS wird ERASMUS-Hochschule

Private Business School für Unternehmensführung baut Partnerschaften mit
ausländischen Hochschulen aus

Der German Graduate School of Management and Law (GGS) wurde Ende Juli 2012 die Erasmus Universitäts-Charta verliehen. Dies unterstützt den weiteren Ausbau von internationalen Partnerschaften auf Hochschulebene.

“Die zunehmende Globalisierung erfordert eine stärkere internationale Orientierung der Hochschulen sowie mehr internationale Mobilität von Hochschulangehörigen. Für uns ist der internationale Austausch deshalb eine wichtige Voraussetzung, um uns als exklusive Business School für berufsbegleitende Master-Studiengänge und als moderne Forschungseinrichtung zu positionieren”, erläutert Prof. Tomás Bayón, Academic Dean der GGS. So baue seine Hochschule derzeit ein ausgewähltes Netz mit ausländischen Partnerhochschulen auf, mit denen vor allem ein Studierendenaustausch, aber auch der Austausch von Fakultätsmitgliedern vereinbart werde, so Bayón weiter.

Weitere internationale Vernetzung

Partnerhochschulen aus EU-Staaten, insbesondere in Mittel- und Osteuropa spielen in diesen Überlegungen eine zentrale Rolle. Damit wird nicht nur die Internationalität der angebotenen Master-Studiengänge, sondern auch die weitere internationale Vernetzung der GGS als Hochschule gestärkt. Der weitere Ausbau von Auslandsoptionen für GGS Studierende wird mit Priorität vorangetrieben. Mit Blick auf europäische Wachstumsmärkte sollen Studierende für ihre Führungstätigkeiten in Unternehmen und im Rahmen ihrer Persönlichkeitsbildung interkulturell sensibilisiert werden.

Studienleistungen im Ausland erwerben

GGS-Studierende können und sollen an den von ihnen ausgewählten Partnerhochschulen ECTS-Leistungspunkte erwerben und auf ihre Studienleistungen anrechnen können. Den Partnerhochschulen wiederum wird beispielsweise die “GGS International Summer Academy” als Format angeboten, um den Studentenaustausch zu ermöglichen. Für die Zukunft ist auch ein entsprechendes Angebot im LL.M.-Studiengang geplant. Die Einbindung ausländischer Gastwissenschaftler von Partnerhochschulen in bilaterale Forschungsprojekte wird gefördert und intensiviert.

GGS International Summer Academy erfolgreich gestartet

Bereits 2011 und 2012 fand die GGS International Summer Academy zum Thema “Germany’s “Mittelstand’ Companies: Managing SMEs in the Heart of Europe” statt. Insgesamt nahmen über 40 MBA-Studentinnen und -Studenten aus acht Ländern (u.a. China, Indien, Japan, Nigeria und USA) an dem Programm teil. Sie kamen von der Leeds University Business School (GB), der Kelley School of Business (USA) und der GGS. Das umfangreiche Programm umfasste u.a. Vorlesungen, die in die Geschäftsmodelle von Mittelstandsunternehmen einführten. Firmenbesuche beispielsweise bei Würth, Recaro, Getrag oder Kolbenschmidt sowie Diskussionsrunden und Vorträge rundeten die Studienwoche ab.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt:
German Graduate School of Management and Law
Dr. Marcus Schwarzer
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-18
markus.schwarzer@ggs.de
http://www.ggs.de