Hamburg-Krimi “Staller und der Schwarze Kreis” von Chris Krause erschienen

Der Autor und Fernsehjournalist Chris Krause hat seinen Debutroman veröffentlicht. Das Hamburger Abendblatt schreibt: “Sehr spannende Geschichte mit sicherem Schreibstil.”

Hamburg-Krimi "Staller und der Schwarze Kreis" von Chris Krause erschienen

Chris Krause – Staller und der Schwarze Kreis

Chris Krause ist bekannt als Autor von erfolgreichen Fernsehsendungen wie “Schillerstraße” und “Genial daneben”. Jetzt hat er seinen ersten Roman veröffentlicht. Beim Wettbewerb des Hamburger Abendblattes um den besten Roman Norddeutschlands rückte das Buch unter vielen hundert Einsendung bis auf die vordersten Plätze vor.

“Staller und der Schwarze Kreis” ist ein fesselnder Kriminalroman mit Polizeireporter Michael Staller und Kommissar Thomas Bombach als Hauptfiguren. Es geht bei ihrem Fall um Mord, Erpressung, Satanismus und einen Verbrecher, der Angst und Schrecken in Hamburg verbreitet. Die Geschichte ist spannend, manchmal lustig und jagt dem Leser gelegentlich auch Schauder über den Rücken. Staller und Bombach sind ganz normale Typen wie Sie und ich und gerade das macht sie so sympathisch. Bis zum Showdown hoch auf der Köhlbrandbrücke wird der Leser permanent in Atem gehalten.

Eine Gruppe namens “Schwarzer Kreis” hinterlässt auf Hamburger Friedhöfen neben okkulten Zeichen wirre Pamphlete, die auf bevorstehende Gewaltverbrechen hindeuten. Ein harmloser Spaß von gelangweilten Jugendlichen? Kommissar Bombach hat ein ungutes Gefühl. Er bittet seinen Freund Michael Staller, den bekannten Polizeireporter, um diskrete Unterstützung. Die Quellen des Journalisten ergänzen die offiziellen Möglichkeiten der Polizei oft sehr gut.
Zwei Tote innerhalb kürzester Zeit zeigen Staller klar: Hier geht es nicht um jugendliche Satanisten mit Geltungsdrang. Ein mysteriöser “Meister” des Schwarzen Kreises und seine sadistische “Hohepriesterin” ziehen die Fäden in einem seltsamen Spiel. Aber was bezwecken sie? Die Antwort erschüttert Bombach und Staller zutiefst. Ein eiskalt planender Erpresser bedroht im Namen des Schwarzen Kreises die Hansestadt mit blankem Terror. Er fordert Geld und verabredet eine Übergabe. Doch diese scheitert. Daraufhin setzt der Verbrecher ein furchtbares Zeichen seiner Entschlossenheit.
Staller und Kommissar Bombach läuft die Zeit davon. Die ohnehin dürftigen Spuren scheinen keine brauchbaren Ergebnisse zu liefern. Der Erpresser bleibt im Verborgenen und hat anscheinend seinen Spaß daran, mit den beiden Freunden Katz und Maus zu spielen. Doch Staller nutzt den einzigen Fehler des Verbrechers aus, um ihm nach einer aufregenden Verfolgung vor spektakulärer Kulisse am Ende doch das Handwerk zu legen.

“Staller und der Schwarze Kreis” ist im Verlag tredition, Hamburg erschienen und kostet 15,95 Euro. Weitere Informationen über den Autor, eine Leseprobe, Kontaktdaten für z.B. Lesungen und alles über das Buch findet sich unter Alles über “Staller und der Schwarze Kreis von Chris Krause .

Autor und Fernsehjournalist

Kontakt:
Autor
chris krause
Hinterm Dorfe 11
27383 Scheeßel
04263-6336748
chris_krause@t-online.de
http://www.chriskrause.de