him+her zeigt seine Leuchtenkollektion auf der Tendence in Frankfurt

Zusammen mit weiteren ausgewählten Start-UPs wird him+her im Rahmen des Next-Programms für junges Design seine zeitgemäßen Lamellenleuchten auf der Tendence vom 24. bis 28. August 2012 ausstellen.

him+her zeigt seine Leuchtenkollektion auf der Tendence in Frankfurt

Bereits fünf verschiedene Modelle zählen zum Sortiment von him+her.

Mit “Next” unterstützt die Tendence den Einstieg trendorientierter Start-UP-Unternehmen mit Designhintergrund. him+her wurde unter den Bewerbern ausgewählt und wird seine Leuchtenkollektion im NEXT LOFT in Halle 11.0, Stand A62 einem internationalen Publikum präsentieren.

Vom 24. bis 28. August 2012 zeigt die Tendence als wichtigste internationale Konsumgütermesse der zweiten Jahreshälfte die angesagten Herbst-, Winter- und Weihnachtstrends. Aussteller, Fachbesucher und Designer aus der ganzen Welt können sich fünf Tage inspirieren lassen und Produkte ordern, vor allem für das kommende Weihnachtsgeschäft.

Die schlichten, weißen Lamellenleuchten von him+her bestehen aus einem hochwertigen Siebdruckkarton, wie er auch häufig in Werbedisplays zu finden ist. Das optisch ansprechende Material stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft, ist leicht zu recyceln und durchgehend umweltverträglich.

24 gestanzte Karton-Lamellen werden mit zwei Rosetten aus demselben Material zu einem stabilen Leuchtkörper zusammengesetzt und mit zwei Silikonringen fixiert. Zur weichen Lichtverteilung und gegen unerwünschte Blendungseffekte wird ein Zylinder aus Transparentpapier in den Körper gesteckt und die Elektrogarnitur befestigt – schon nach 10 Minuten ist die Leuchte zusammen gebaut. Ein besonderes handwerkliches Geschick ist dafür nicht notwendig und das Ergebnis ist leicht und trotzdem stabil. Das indirekte Licht der him+her-Leuchten blendet nicht, wirft kaum Schatten und beleuchtet den Raum gleichmässig.

Bereits fünf verschiedene Modelle zählen zum Sortiment von him+her: Die Pendelleuchten Rolf, Ines, Helene und Max strahlen charakterstark mit klaren Linien und Formen. Das Modell Koralle treibt das Spiel mit den Lamellen weiter und verbindet Eleganz mit organischen Formen. Die patentierte Leuchtenkollektion mit ihrem formalen Design ist bereits mit dem red dot product design award 2011 ausgezeichnet worden.

Die him+her-Leuchten werden industriell in Bayern gefertigt. Das eingesetzte Material, die Reduzierung auf das Wesentliche, die Idee und ihre Umsetzung stellen eine völlige Abkehr vom üblichen komplexen Produktionsprozess dar. Materialeinsatz und Energieaufwand sind minimal, weil die Lamellen gestanzt werden und keine aufwändigen Werkzeuge und Prozesse notwendig sind. Für die Leuchten wird ein PEFC zertifizierter Karton verwendet (Programs for the Endorsement of Forest Certification Schemes), der aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt und somit leicht zu recyceln und auch ökologisch zeitgemäß ist. Bis auf das Elektrifizierungsset sind das eingesetzte Material und die O-Ringe CO2 neutral.

Die Leuchtenkollektion von him+her ist erhältlich im ausgewählten Fachhandel.
Shopfinder unter <a href="http://www.himandher.de“>www.himandher.de.

Die Münchener Firma him+her wurde 2008 vom Industriedesigner Rolf Günther zusammen mit Franz Hefner, einem Vertriebsexperte aus der High-end Möbelbranche, gegründet. Zusammen hatten sie die Vision einer ganz einfachen Leuchte aus Lamellen und entwickelten über zwei Jahre hinweg ihr multifunktionales Produktsystem. Bereits fünf verschiedene Modelle zählen zum Sortiment von him+her, weitere sind in der Entwicklung. Die patentierte Leuchtenkollektion ist bereits mit dem red dot product design award 2011 ausgezeichnet worden.

Kontakt:
him+her, Franz Hefner & Rolf Günther GbR
Franz Hefner
Auenstr. 19
80469 München
+49 (0)89 – 202 39 965

http://www.himundher.de
mail@himandher.de

Pressekontakt:
Lermann Public Relations
Bernhard Lermann
Am Hochacker 2
85630 Grasbrunn/München
info@lermann-pr.com
+49 (0)89 9258 4361
http://www.lermann-pr.com