Imageverlust der BER-Aiportregion ohne Einfluss auf die rasant steigende Nachfrage nach Wohnraum

Mit Verweis auf eine aktuelle Veröffentlichung auf dem bekannten Online-Portal berlin.business-on.de bestätigt jetzt das Musikerviertel Mahlow, eine der größten Bauland-Liegenschaften in der Airport-Region, dass die Nachfrage nach Grundstücken und Mietwohnungen innerhalb der letzten sieben Monate deutlich gestiegen ist.

Imageverlust der BER-Aiportregion ohne Einfluss auf die rasant steigende Nachfrage nach Wohnraum

Wohnraum schaffen in der BER-Region: erschlossenes Bauland, wie im Musikerviertel, gibt es reichlich

Thomas Mehnert, Geschäftsführer der Grundstücksgesellschaft Mahlow West
“Musikerviertel” mbH, erklärt: “Die besagte Veröffentlichung bringt deutlich auf den Punkt, wie die gegenwärtige Situation einzuschätzen ist. Durch den zeitlichen Aufschub des Eröffnungstermins des neuen Flughafens mag der Ruf der Region zwar gelitten haben, aber der Boom schreitet spürbar voran. Die Anfragen an uns und unsere Vermarktungspartner haben sich im letzten halben Jahr um ein Vielfaches vermehrt. Überwiegend sind es qualifizierte Fachkräfte, die hier in der Gegend ihren Arbeitsplatz gefunden haben und für ihre Familien ein neues Zuhause suchen.”

Auch verweist Thomas Mehnert auf die Ende des vergangenen Jahres von den BER-Wohnraumlotsen exklusiv für Investoren gefertigte Studie über die zu erwartenden Zuzugsszenarien. Darin wurde durch Befragung von vierzig strukturbestimmenden Unternehmen der Region festgestellt, dass diese Firmen innerhalb der nächsten zwei Jahre durchschnittlich neun Prozent Personalzuwachs planen. Auch wurde betont, dass adäquater Wohnraum – ob Eigenheime oder Mietwohnungen – in der Nähe des Arbeitsplatzes wichtige Argumente für die meist bundesweite Rekrutierung von qualifiziertem Personal seien.

Mehrfach schon hatten in der Vergangenheit Wohnraum-Experten, wie Oliver Kienapfel, der bis vor kurzem Manager und Sprecher bei den BER-Wohnraumlotsen war, auf den Widerspruch zwischen steigender Nachfrage und stagnierendem Angebot hingewiesen. Auch jetzt wurden aus den größeren Städten und Gemeinden wieder Leerstandsquoten bei Mietwohnungen von unter einem Prozent bekannt. Ein deutliches Indiz für den Mangel – in einer Region, die sich seit vielen Jahren auf den Zuzug tausender Menschen freut.

Auch im über 96.000 Quadratmeter großen Musikerviertel Mahlow, einem Ortsteil der Gemeinde Blankenfelde- Mahlow, ist man schon lange auf Eigenheimbauer und größere Wohnkomplexe vorbereitet. Das Bauland ist komplett erschlossen, Straßen und Wege sind angelegt und auch infrastrukturell bietet das Siedlungsgebiet alles, was man sich als neuer Bewohner wünschen kann: eine erstklassige Verkehrsanbindung mit kurzen Wege zum neuen Airport, zu den Betrieben der Region und selbstverständlich auch ins pulsierenfe Zentrum der Hauptstadt.

Das Musikerviertel Mahlow-West ist eines der größten zusammenhängenden Baugebiete im Berliner Umland. Es liegt in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, am südlichen Stadtrand von Berlin und nur wenige Kilometer vom neuen Großflughafen BER entfernt.
Das Bauland ist komplett erschlossen und ermöglicht Wohnbauprojekte jeder Art – vom privaten Eigenheim bis hin zu mehrgeschossigen Wohnkomplexen.

Kontakt:
Grundstücksgesellschaft Mahlow West “Musikerviertel” mbH
Thomas Mehnert
Kurfürstendamm 30
10719 Berlin
030-88 614 581?
info@musikerviertel.com
http://www.musikerviertel-mahlow.de

Pressekontakt:
Pankow Public
Thorsten Murr
Hadlichstraße 29a
13187 Berlin
030-40 05 81 60
info@clearworder.de
http://www.pankow-public.de