Interface mit Guardian Sustainable Business Award ausgezeichnet

Der weltweit führende Teppichfliesenhersteller gewinnt mit GoBeyond-Kampagne in der Kategorie Innovation

Interface mit Guardian Sustainable Business Award ausgezeichnet

Berlin, 31. Mai 2012. Am vergangenen Dienstag erhielt der weltweit führende Teppichfliesenhersteller Interface den Innovations-Award des Guardian Sustainable Business. Das Online-Forum des britischen Guardian, mit 120.000 Lesern pro Monat ein wichtiger Teil der Tageszeitung, würdigte damit die Bemühungen des Unternehmens, über sein Wirtschaften hinaus an einem geschlossen Produktlebenszyklus zu arbeiten und schädliche Umwelteinflüsse zu reduzieren. Des Weiteren gilt die Auszeichnung den bisherigen Aktivitäten und Erfolgen, die dazu beitragen, die Abhängigkeit des Unternehmens von natürlichen Ressourcen deutlich zu reduzieren. Alle Inhalte der GoBeyond-Kampagne sind ein Beitrag zur “Mission Zero” von Interface mit dem Ziel, bis 2020 das weltweit erste vollständig nachhaltige Unternehmen zu sein. Der Award wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgelobt.

Für seine herausragenden und wegweisenden Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit wurde dem 2011 verstorbenen Interface-Gründer Ray Anderson in Form eines Videos gedacht. Dieses portraitiert Anderson und gibt Einblicke in seine Vision, die erfolgreich umgesetzt wurde.

GoBeyond

Mit GoBeyond denkt Interface Design, Innovation und Nachhaltigkeit weiter und stellt dem Markt ein innovatives Produkt- und Servicekonzept vor. GoBeyond umfasst das derzeit nachhaltigste Produkt ‘Biosfera’ im Interface-Portfolio sowie die Serviceleistungen Cool Carpet, ReEntry und das Verlegesystem TacTiles.

Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von Teppichfliesen, die gleichzeitig Funktionalität und Nachhaltigkeit vereinen. Diese attraktive Kombination der Produkteigenschaften ermöglicht es Interface-Kunden ihre eigenen Visionen von Design und Raumgestaltung mit Leben zu füllen.

Bereits Mitte der neunziger Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu nachhaltigem Handeln. Dieses Bestreben wurde als “Mission Zero” formuliert und auf den Weg gebracht, mit dem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahre 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden – mit positivem ökologischem Fußabdruck.

Seitdem hat Interface für seine Erfolge auf diesem Gebiet weitreichende Anerkennung erhalten. Die Produkte wurden ebenfalls vielfach und insbesondere für Design und Innovation ausgezeichnet, zuletzt mit dem Athenaeum Good Design Award für die Kollektion World Textiles.

Kontakt:
Interface
Karen Hall
Shelf Mills
HX3 Shelf, Halifax, West Yorkshire
0044 (0)1274 690690

http://www.interface.com
karen.hall@interface.com

Pressekontakt:
public link GmbH
Katja Schröther
Albrechtstraße 22
10117 Berlin
interface@publiclink.de
0049 (0)30 443188-17
http://www.publiclink.de