Junkers: Der OTTI-Innovationspreis 2012 für Thermische Solarenergie geht erneut an Junkers

Ausgezeichnet geregelt

Junkers: Der OTTI-Innovationspreis 2012 für Thermische Solarenergie geht erneut an Junkers

Junkers bietet mit Junkers Home eine App an, die Fehler- und Ertragsdaten direkt von der Anlage empfängt. (Quelle: Junkers)

Junkers, eine Marke von Bosch Thermotechnik, hat nun für seine aktuelle Reglergeneration den OTTI-Innovationspreis 2012 erhalten. Beim 22. OTTI-Symposium für Thermische Solarenergie lobte die Fachjury die Regler mit “Solar inside – Control Unit” für die fortschrittliche Fehlererkennung und -behandlung sowie für die Ertragsbewertung. Andreas Schmidt, Vertriebsleiter Junkers Deutschland: “Wir sind sehr stolz, dass wir die renommierte Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge erhalten haben. Das bestätigt uns auf unserem Weg, intelligente Lösungen für eine effizientere Nutzung von Energie anzubieten.” 2011 war bereits die Brennwert-Solar-Kombination Cerapur Solar von Junkers ausgezeichnet worden, die sich gut mit der jetzt ausgezeichneten Reglergeneration kombinieren lässt.

Die Sensorik eines Reglers spielt eine zentrale Rolle bei der Erkennung und Behandlung von Fehlern thermischer Solaranlagen. Eine Vielzahl möglicher Fehler beschreibt beispielsweise die VDI-Richtlinie 2169. Dazu zählen vertauschte oder defekte Temperatursensoren, aber auch eine falsche Umschaltventil-Logik. Solche Fehler können zum Stillstand der Anlage führen – und damit zum Ertragsausfall. Die Regler von Junkers bieten deshalb verschiedene Funktionskontrollen, damit Störungen frühzeitig erkannt und behoben werden können. Darüber hinaus beeindruckte die Jury eine Funktion zur Fehlerkompensation: Tritt ein Fehler auf, wird dieser bestmöglich kompensiert oder eine alternative Regelstrategie angewendet. Der Betrieb der Anlage kann solange aufrechterhalten werden, bis der Fachhandwerker die Ursache behoben hat. Für den Anwender bedeutet das einen geringeren Ertragsverlust, in den meisten Fällen sinkt der Ertrag um maximal zehn Prozent.
Für die intelligente Ertragsbewertung benötigen die Regler von Junkers keine zusätzlichen Messeinrichtungen wie Volumenstrom- oder Temperatursensoren. Bei Inbetriebnahme müssen lediglich die Kollektorfeldgröße, der Kollektortyp und die Klimazone eingegeben werden. Zur Ermittlung der Erträge werden dann diese Daten und die in der Anlage installierten Temperatursensoren genutzt. Sie liefern dem Betreiber weitere Informationen zur Leistung der Anlage. Mit Junkers Home bietet Junkers zudem eine App an, die diese Systeminformationen direkt auf ein Smartphone überträgt – bei der Fehlerbehebung geht so keine wertvolle Zeit verloren.

Hintergrund: Der OTTI-Innovationspreis
Der Innovationspreis Thermische Solarenergie wird jährlich auf dem Symposium von OTTI (Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut, Regensburg) vergeben. Die Produkte sollen die Anwendungsmöglichkeiten der thermischen Solarenergienutzung erweitern beziehungsweise verstärken, verbessern oder verbilligen und sich durch einen hohen Innovationsgrad auszeichnen. Das OTTI-Symposium für Thermische Solarenergie ist die führende Anwendertagung der Branche. Mehr als 450 Personen – Hersteller von Solaranlagen, Planer, Solarinteressenten und Mitglieder von Forschungsinstitutionen – treffen sich jährlich in Bad Staffelstein, um sich über die neuesten technischen Entwicklungen zu informieren sowie wirtschaftliche und marktpolitische Aspekte zu diskutieren.

Seit mehr als 100 Jahren bietet Junkers – eine Marke von Bosch Thermotechnik – smarte Lösungen für individuelle Behaglichkeit. Junkers ist in 16 überwiegend europäischen Ländern mit einem breiten Sortiment an ressourcenschonenden Heizungs- und Warmwasserlösungen aktiv. Mit effizienten und zukunftsorientierten Produkten wie Gas- und Öl-Brennwert-Geräten in Kombination mit Solaranlagen, Elektro-Wärmepumpen und Festbrennstoffkesseln setzt Junkers verstärkt auf die Nutzung regenerativer Energien. Weil alle Junkers-Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, lassen sie sich leicht installieren und komfortabel bedienen.

Mehr Informationen im Internet unter www.junkers.com.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,4 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4 100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

Pressetext und Bildmaterial stehen auf www.junkers.com zum Download bereit.

Für Leseranfragen/Herstellerverzeichnisse:
Junkers, Bosch Thermotechnik GmbH, Junkers Deutschland,
Info-Dienst, Postfach 13 09, 73243 Wernau, junkers.infodienst@de.bosch.com
Tel. (0 18 03) 33 73 33*, Fax (0 18 03) 33 73 32*, www.junkers.com

* = 0,09 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 0,42 Euro/Min. aus dem Mobilfunk

Kontakt:
Bosch Thermotechnik GmbH Junkers Deutschland
Jörg Bonkowski
Sophienstraße 30 – 32
35576 Wetzlar
+49 (6441) 418 1614
joerg.bonkowski@de.bosch.com
http://www.junkers.com

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Andreas Dölker
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
0711 97893-36
doelker@postamt.cc
http://www.presseforum.cc