Kärntens Naturarena: Das Abenteuer ruft

Zahlreiche Erlebnismöglichkeiten für Jung und Alt

Kärntens Naturarena: Das Abenteuer ruft

Natur und Abenteuer: in Kärntens Naturarena die Berge mit dem Bike erkunden und mehr. Foto: naturarena.com

5. Juli 2012. Hermagor/A (dialog). Neben aller Erholung steht bei Alt und Jung im Urlaub auch das Erlebnis im Vordergrund. Es macht einen Teil des Erholungswertes aus, ob man nun radelt oder mit dem Kletterseil einen Berg bezwingt, ganz nach persönlichen Vorlieben. Kärntens Naturarena im Südwestzipfel Österreichs an der Südseite des Alpenhauptkamms bietet daher bereits seit Jahren das umfangreiche Programm “Abenteuer Alpen”.

Intensiv die Natur erleben, auf dem Höhenweg den Murmeltieren zuschauen, sich einen Berg erwandern, mit dem Mega Dive, der größten Schaukel der Alpen, eine rasante Schaukelpartie über den Baumwipfeln erleben, sich nach der herausfordernden Bergtour mit dem Mountainbike bei der Abfahrt den Wind um die Nase wehen lassen und, und: In Kärntens Naturarena ist das und viel mehr seit Jahren Programm. Alt und Jung kommen dabei auf ihre Kosten, ob eher sanft oder mit Konditionsfaktor. Die Berg- und Tallandschaft zwischen Karnischem Hauptkamm und Gailtaler Alpen, dem trinkwasserreinen, fjordähnlichen Weissensee und dem warmen Pressegger See ist geradezu dafür prädestiniert. Dem Programm “Abenteuer Alpen” sind 51 qualitätsgeprüfte Abenteuer- und Naturerlebnisanbieter angeschlossen.
Sicher, vieles lässt sich für Urlauber “auf eigene Faust” erleben, aber mit Führung und Anleitung und zu mehreren macht es Kindern, Jugendlichen und auch Älteren meist mehr Spaß. Da geht es zum Beispiel auf dem Nassfeld ins Felsenlabyrinth, schwebt man flott im Flying Fox wie Tarzan von Baum zu Baum, durchwandert eine rauschende Klamm, versucht sich beim Schluchting, erkundet einen Bergstollen oder kommt der Geologie dieser Bergwelt auf besonderen Routen und mit leicht verständlichen Erläuterungen auf den Beschreibungstafeln auf die Spur: 500 Millionen Jahre Erdgeschichte.
Alles ist unabhängig von der Unterkunft, die jeder nach seinen Wünschen wählt, ob am Campingplatz, in der Ferienwohnung oder Pension, auf dem Bauernhof, im Gasthof oder Hotel. Da die Hochsaison läuft, sollte man nach freien Plätzen schauen.
Nähere Informationen erhält man hier: Karnische Tourismusgesellschaft, A-9620 Hermagor, Telefon 0043/4282/31 31, Fax 31 31 31, info@naturarena.com, Web www.naturarena.com.

Fotonachweis: Kärntens Naturarena

Download auch über die Seite “Medientexte” bei www.presseweller.de

Kärntens Naturarena mit Gail, Gitsch- und Lesachtal, Weissensee und Nassfeld-Hermagor-Pressegger See ist ein beliebtes Ganzjahres-Urlaubsziel. Von Frühsommer bis Herbst stehen Wandern, Motorbiken, Radeln, Baden, Bötchen fahren und Erholen sowie Treffs und Feste auf dem Programm. Im Winter steht das Nassfeld, Kärntens größtes Skigebiet, im Blickpunkt. Außerdem gibt es Familienskigebiete und ein weites Loipennetz.
Das PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller hat seit über 30 Jahren im journalistischen und PR-Bereich einen seiner Schwerpunkte im Tourismus.

Kontakt:
Karnische Tourismus GmbH
Dr. Kurt Genser
Hauptstraße 14
9620 Hermagor
004342823131
info@naturarena.com
http://www.naturarena.com

Pressekontakt:
Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de