Kreuzfahrt: Color Line setzt auf Landstrom

»Color Magic« und »Color Fantasy« beziehen jetzt in Oslo Landstrom / Auszeichnung: Umweltpreis der Stadt Oslo für Color Line

(ddp direct) Kiel, im Juli 2012.
Deutschlands Marktführer für Mini-Kreuzfahrten bezieht ab sofort mit den beiden Kreuzfahrtschiffen »Color Fantasy« und »Color Magic« in Oslo Landstrom. Damit ist Color Line die erste Reederei in Norwegen, die auf die umweltfreundliche, weil emissionsarme Energieversorgung umgestiegen ist.

Die Stadt Oslo würdigt dieses Engagement und zeichnete Color Line mit einem Umweltpreis aus. “Die Landstromanlage in Oslo ist Beweis für unsere Innovationsfähigkeit, gerade in Hinsicht auf ökologische Aspekte, so Geschäftsführer Jörg Rudolph.

Landstromgewinnung für Oslo durch Wasserkraft
Durch die Landstromversorgung reduziert Color Line den jährlichen CO2-Ausstoß um 3.000 Tonnen. Stickoxide werden um 50 Tonnen reduziert, Schwefeldioxid um 2,5 Tonnen. Da der Landstrom in Oslo aus Wasserkraft gewonnen wird, sind »Color Magic« und »Color Fantasy« im Osloer Hafen damit faktisch klimaneutral.

Color Line ist zudem Norwegens erste Reederei, die den jüngst von ISO (International Organization for Standardization), IEC (International Electrotechnical Commission) und IEEE (Institute fo Electrical and Electronics Engineers) beschlossenen internationalen Standard für Landstromanlagen umgesetzt hat.

Während der Liegezeiten benötigen Schiffe Strom für Licht, Klimaanlagen und technische Einrichtungen. In der Regel wird dieser Strom durch Dieselöl oder andere fossile Brennstoffe generiert. Bei der Verbrennung treten Emissionen, wie z. B. CO2, Schwefeldioxid und Stickoxid aus. Durch die landseitige Stromversorgung ist der Einsatz von Dieselmotoren nicht mehr nötig.

Color Line: Telefon: 0431 – 7300 100 / <a href="http://www.colorline.de“>www.colorline.de

Zahlen und Fakten:

Status Quo:
Während der Liegezeit benötigen Schiffe Strom für Licht, Heizung und technische Anlagen.
Color Magic und Color Fantasy benötigen jährlich ca. 5.000.000 kWh während der Liegezeit in Oslo.
In der Regel wird dieser Strom von dieselgetriebenen Hilfsmotoren generiert.
Hierbei treten Emissionen aus (CO2, Feinstaub, Schwefeldioxid und Stickoxid).

Warum Landstrom?
Die Schiffe beziehen den Strom von Land, daher müssen während der Liegezeit keine Hilfsmaschinen betrieben werden.
Color Fantasy und Color Magic sparen so jährlich 3.000 Tonnen CO2, 50 Tonnen Stickoxid, 2,5 Tonnen Schwefeldioxid und 0.75 Tonnen Feinstaub ein.
Norwegischer Landstrom wird durch Wasserkraft erzeugt, eine Tatsache, die beide Schiffe quasi klimaneutral werden lässt.
Das Landstromnetz in Oslo erzeugt die Energie um ca. 60% effizienter als die Hilfsmotoren der Schiffe. Abhängig von den Preisen für Treibstoff und Strom kann Color Line so die Energiekosten für die Liegezeit senken.

Die Technik:
Die Hochspannung von Land wird durch einen bordeigenen Transformer in eine niedrigere Spannung umgewandelt.
In Oslo wurde eine vollautomatische Anlage installiert, sodass niemand in Kontakt mit der Hochspannungselektrizität kommen muss.
Die Landstromvorrichtung kann bis zu 4.500 kWh erzeugen und ist somit einzige Anlage, die in der Lage ist, Schiffe der Größe von Color Magic und Color Fantasy (ca. 75.000 BRZ) mit Strom zu versorgen.
Jährlicher Stromverbrauch im Osloer Hafen: 5.000.000 kWh (5 gWh). Vor dem Anschluss an den Landstrom wurde dieser Strom mit den dieselgetriebenen Hilfsmaschinen der Schiffe erzeugt.

Realisierung:
An der Realisierung des Projektes waren folgende Partner beteiligt:
Color Line (1,9 Mio Euro)
Enova (463.000 Euro)
Der Hafen Oslo (250.000 Euro)
Transnova (250.000 Euro

Color Line ist als Deutschlands Nummer 1 für Mini-Kreuzfahrten auch Deutschlands größter Veranstalter für Norwegen-Reisen. Dazu zählen die Städtereisen nach Oslo, Ski- und Rundreisen oder Hüttenurlaube an den Fjorden und in den attraktiven Wintersportgebieten Norwegens. Die Reederei bedient mit den modernen Kreuzfahrtschiffen »Color Magic« und »Color Fantasy« täglich die Strecke zwischen Kiel und Oslo.
Auf den kurzen Routen ab dem dänischen Hirtshals in Richtung Norwegens Häfen Kristiansand und Larvik sind die Schnellfähren »Color Line SuperSpeed I« und »Color Line SuperSpeed 2« unterwegs.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/zqs9tk“>http://shortpr.com/zqs9tk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/energie/kreuzfahrt-color-line-setzt-auf-landstrom-37491“>http://www.themenportal.de/energie/kreuzfahrt-color-line-setzt-auf-landstrom-37491

Kontakt:
JOHN WILL Kommunikation
John Will
Bremer Medienhaus Schwachhauser Heerstr. 78
28209 Bremen
+49 (0) 421. 333 98 28
mail@will-kommunikation.de
www.will-kommunikation.de