Lantek auf “Euroblech”: Prozesse optimieren, Reste bestmöglich verwerten

Software-Hersteller bietet begrenztes Kontingent an Freikarten für Interessenten

Lantek auf "Euroblech": Prozesse optimieren, Reste bestmöglich verwerten

Darmstadt, 28. Juni 2012 – Lantek (<a href="http://www.lantek.de)”>www.lantek.de) wird auch in diesem Jahr auf der “Euroblech” (www.euroblech.com) mit einem großen Expertenteam vertreten sein (Halle 12, Stand H18). Die weltweit führende Messe für die blechbearbeitende Industrie findet von Dienstag, 23. Oktober, bis Samstag, 27. Oktober, in Hannover statt. Interessenten und Anwender erhalten aus erster Hand umfangreiche Informationen, wie sie die CAD-, CAM- und ERP-Softwarelösungen von Lantek optimal anwenden, so Prozesse beschleunigen und zudem Restmaterial bestmöglich verwerten. Für Interessenten an Lantek-Lösungen steht ein begrenztes Kontingent kostenloser Eintrittskarten zur Verfügung. Weitere Informationen erteilen der Geschäftsführer von Lantek Deutschland, Klaus Bauer, sowie Vertriebsleiter Christoph Lenhard.

Lantek ist weltweit führender Anbieter von Programmen zur Blech- und Stahlbearbeitung, die nicht von Maschinenherstellern stammen, sondern systemübergreifend genutzt werden können. Das Unternehmen hat derzeit weltweit mehr als 11.000 Kunden. Die Niederlassung für Deutschland, Österreich, die deutschsprachige Schweiz und Teile der Niederlande ist in Darmstadt. Von hier aus unterstützen 15 Mitarbeiter mit telefonischem Support, Fernwartung und Vor-Ort-Service.

Maschinen verschiedener Hersteller auf einer Plattform vernetzen
Lantek bietet Softwarelösungen zur Bearbeitung von 2- und 3-D-Profilen aus Blech und Stahl. Dazu gehören die Lösungen Lantek Expert (2-D-CAD/CAM), Lantek Integra (ERP), Lantek Manager (Tool u. a. zur Berechnung der Werkstatt- und Maschinenauslastung), Lantek Flex3d (3-D-CAD/CAM), Lantek Wos (Werkstattmanager am Maschinenarbeitsplatz) und Lantek Steelworks (CAD-/CAM- und ERP-Programm für Stahlverarbeiter/-handel).

Entwicklerteam mit 70 Mitarbeitern
Alle Lösungen werden von einem Entwicklerteam mit 70 Mitarbeitern am Firmenhauptsitz in Spanien kontinuierlich weiterentwickelt. Dort wurde das Unternehmen 1986 gegründet. In der Regel gibt es einmal jährlich ein Update. Features, die im Laufe des Jahres zum Beispiel für Neukunden entwickelt wurden, werden allen anderen Anwendern ebenfalls kurzfristig zur Verfügung gestellt.

Bildmaterial:
http://is.gd/yv5SR1 oder http://www.rfw-kom.de/downloads/120628LantekEuroblech.jpg
Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten
Vorschlag Bildunterschrift: Lantek (www.lantek.de) wird auch in diesem Jahr auf der Euroblech (23. bis 27.10.) in Hannover mit einem großen Expertenteam vertreten sein.

Lantek ist Hersteller von CAD-/CAM- und ERP-Software zur Steuerung von Schneid- und Stanzmaschinen in der Blech- und Stahlverarbeitung. Weltweit hat das Unternehmen derzeit 11.000 Kunden. Von Darmstadt aus beraten und betreuen 15 Mitarbeiter, darunter Service-Ingenieure und Informatiker, Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Teilen der Niederlande. Sie bieten First-Level-Support, Fernwartung und Vor-Ort-Service.

Kontakt:
Lantek Systemtechnik GmbH
Klaus Bauer
Kleyerstraße 10
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lantek.de

Pressekontakt:
rfw. kommunikation
Ina-Marie Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
biehl@rfw-kom.de
http://www.rfw-kom.de

Schlagwörter:, , , ,