MeinProspekt: Die bekannte Schnäppchen-App ist Nr. 1 in der Kategorie Shopping und unter den Top 25 Android Apps in Deutschland

MeinProspekt: Die bekannte Schnäppchen-App ist Nr. 1 in der Kategorie Shopping und unter den Top 25 Android Apps in Deutschland

Ali Uluileri, der Gründer und Geschäftsführer von MeinProspekt.

Mit den aktuellen Angeboten von über 100.000 Geschäften in Deutschland, Österreich und der Schweiz bares Geld sparen, fast alle Händler in der unmittelbaren Region finden und gezielt die günstigen Produkte suchen – das alles bietet MeinProspekt. Die neueste Android App ist erst seit wenigen Wochen auf dem Markt und schon unter den meistgeladenen kostenlosen Android Apps im Mai und Juni 2012: MeinProspekt landet mit seiner neuesten Applikation innerhalb weniger Tage nach Launch in den Top 25 des Google Android Markets in Deutschland. Mit über 300.000 Downloads in nur 14 Tagen ist die App eine der erfolgreichsten von MeinProspekt.

München, 12. Juni 2012 – Der Briefkasten quillt mal wieder über. Doch nicht die langersehnte Postkarte der Freundin findet sich darin, sondern mindestens fünf Werbeprospekte, die meist ungesehen im Mülleimer landen. Fehlt doch oft die Zeit und die Geduld, alle Prospekte nach den besten Schnäppchen zu durchforsten. Für alle denen es genauso geht hat MeinProspekt die Lösung: Das Unternehmen stellt verschiedene Prospekte zahlreicher Händler digital zur Verfügung – sowohl auf der Webseite als auch in Form von Apps für Smartphones und Tablet PCs. Die aktuellste Version der Android-App bietet jetzt noch mehr Auswahl, Komfort und Schnelligkeit – und wird dafür von den Nutzern mit einer sehr guten Durchschnittsbewertung von 4-5 Sternen und hoher Downloadzahlen belohnt. Dementsprechend findet sich die App bereits seit zwei Wochen in den Top 25 der meistgeladenen Android Anwendungen wieder, in der Kategorie Shopping ist sie sogar auf Platz 1 der kostenlosen Top Apps und wurde bisher über 300.000 mal heruntergeladen.

MeinProspekt bietet praktische Neuerungen

Wie gehabt ist es möglich, Prospekte nach den besten Angeboten in der unmittelbaren Umgebung zu durchblättern, nach Branchen oder Händlern zu suchen und Geschäfte in der Region anzeigen zu lassen. Doch auch Nutzer, die ein spezielles Produkt suchen, kommen auf ihre Kosten: „Wer wissen möchte, wo es beispielsweise günstige Windeln oder Fernseher im Angebot gibt, braucht lediglich den gewünschten Begriff in die Suchmaske eingeben und erhält dann eine Auswahl an Prospekten, die dieses Produkt bewerben“, erläutert Ali Uluileri, Gründer und Geschäftsführer von MeinProspekt. Hier unterscheidet sich die neue Version von seinem Vorgänger und zeigt nicht mehr nur eine Liste derjenigen Prospekte mit dem gewünschten Produkt an, sondern markiert diese auch noch farblich. Auf einen Blick sieht der Nutzer, welcher Händler das Produkt zum günstigen Preis anbietet. Entsprechend seiner Suchkriterien erhält er zudem Empfehlungen ähnlicher Prospekte oder Produkte. Wer eine reine Übersicht aller Händler einer Branche möchte, wird mit MeinProspekt ebenfalls fündig: Sucht der Anwender beispielsweise nach Baumärkten in seiner Umgebung, werden ihm relevante Filialen der verschiedenen Händler angezeigt. Eine weitere Neuerung ist zum Beispiel die sogenannte Pinnwand, die es dem Nutzer ermöglicht, favorisierte Prospekte zu bündeln und von dort ohne Umwege darauf zuzugreifen.

Wünsche der Anwender werden berücksichtigt

Damit reagiert MeinProspekt auf die vielen Wünsche und Anregungen der Anwender. „Wir versuchen unsere Apps so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, daher sind uns die Meinungen der User sehr wichtig“, sagt Uluileri.
MeinProspekt bietet allen Schnäppchenjägern mehr Übersicht, eine leichtere Suche nach den besten Angeboten und das alles, ohne sich durch Berge von Papier wühlen zu müssen – die optimale Lösung auch für unterwegs. Und wer ein Super-Schnäppchen gefunden hat kann es natürlich auch mit seinen Freunden teilen – zum Beispiel über die integrierte Facebook Funktion.
Alle Fans von MeinProspekt können sich zudem freuen: Seit dem 11. Juni 2012 bietet das Verbraucher-Service-Portal zusätzlich auch McDonald´s Coupons an. Kunden, die diese Coupons auf ihrem Smartphone oder Tablet an der Kasse vorzeigen, bekommen dann beispielsweise zwei Burger zum Preis von einem – und haben damit kräftig was gespart.

Die MeinProspekt App kann über folgenden Link in Google Play geladen werden:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.meinprospektxt.androidWeb.

MeinProspekt ist eines der führenden Unternehmen für digitale Prospekte in Deutschland und hierzulande das erste Unternehmen, das eine mobile App zum Blättern von Prospekten auf dem Apple iPhone herausgebracht hat. Mittlerweile bietet das Startup auch Anwendungen für das iPad und weitere mobile Endgeräte (Android, Windows Phone etc.) an. Seit dem Start im Jahr 2009 wurden die Apps von MeinProspekt inklusive aller Updates bereits ca. 4 Mio. mal heruntergeladen. Neben den Gründern und den Venture Capital Gesellschaften „Mountain Super Angel“ und „High-Tech Gründerfonds“ sind u.a. die Mediengruppen Madsack (u.a. „Hannoversche Allgemeine Zeitung“) und WAZ (u.a. „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“) über ihre gemeinsame Tochter „The MediaLab“ an MeinProspekt beteiligt. Über Ihre Tochter „Stuttgart Internet Regional“ hält zudem die Südwest Medien Holding mit Verlagstiteln wie „Süddeutsche Zeitung“, „Stuttgarter Zeitung“, „Stuttgarter Nachrichten“ und „Schwarzwälder Bote“ Anteile an MeinProspekt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.meinprospekt.de.

Kontakt:
MeinProspekt GmbH
Julia Rieger
Nymphenburgerstraße 86
80636 München
089-540481350
julia.rieger@meinprospekt.de
http://www.meinprospekt.de