Meister des Gehörs in zweierlei Hinsicht

Amplifon unterstützt Konzertabend mit Freddy Kempf im Rahmen des 1. Berliner Klavierfestivals

Meister des Gehörs in zweierlei Hinsicht

– 1. Berliner-Klavierfestival vom 26. Mai bis 2. Juni 2012
– Hörgeräte-Akustiker Amplifon Sponsor des Freddy Kempf-Konzertes am 29. Mai
– Hörtests verschaffen Klarheit und können Verlust des Hörvermögens vorbeugen

Berlin, 15. Mai 2012. In gut zehn Tagen können klassikbegeisterte Berlinerinnen und Berliner im Konzerthaus Berlin Zeugen einer musikalischen Premiere werden: Zwischen dem 26. Mai und dem 02. Juni finden hier im Kleinen Saal fünf Konzertabende im Rahmen des 1. Berliner Klavier-festivals statt. Sponsor des Klavierkonzerts mit dem international erfolgreichen Pianisten Freddy Kempf am 29. Mai ist der weltweit führende Spezialist für Hörlösungen Amplifon.

“Es freut uns sehr, Amplifon als Konzertsponsor für das 1. Berliner Klavierfestival gewonnen zu haben, denn im Grunde verfolgen wir ein gemeinsames Ziel: Menschen ein unvergessliches mu-sikalisches Erlebnis zu bieten”, erklärt Barnaby Weiler, Gründer und Intendant des Berliner
Klavierfestivals. “In einem der klangvollsten Kammermusiksäle Berlins werden sich fünf Ausnah-mepianisten auf die Suche nach dem perfekten Klang begeben. Ein Ziel, dem sich auch die Akus-tiker-Meister von Amplifon mit ihrer Arbeit für besseres Hören verschrieben haben.”

“Wir sind stolz darauf, das 1. Berliner Klavierfestival unterstützen zu können und damit ein Stück Musikgeschichte in Berlin zu begleiten. Mit seinem Programm wird Freddy Kempf sicherlich für ein akustisches Erlebnis im Kleinen Saal des Konzerthauses sorgen”, sagt Robert Leitl, Ge-schäftsführer der Amplifon Deutschland GmbH.

Der englische Konzertpianist Freddy Kempf, der seinen Durchbruch als Preisträger des Tschaikowski-Klavierwettbewerbs in Moskau 1998 feierte, wird seinem Publikum am dritten Kon-zertabend mit Werken von Beethoven (Sonate Op. 81a), Brahms (Walzer Op. 39), Chopin (Balla-den Nr. 3 & 4) sowie Schumann (Études symphoniques) darbieten.

In den höchsten Tönen
Schwerhörigkeit setzt zumeist schleichend ein und Menschen, bei denen das Hörvermögen nach-lässt, können anfangs vor allem hohe Töne nicht mehr richtig wahrnehmen. Wer sich unsicher ist, ob sein Gehör eventuell beeinträchtigt ist, kann zum Beispiel in einem der 19 Amplifon Fachge-schäfte in Berlin einen Termin für einen kostenlosen Hörtest machen. “Je früher die
Hörschwäche behandelt wird, desto besser ist das Behandlungsergebnis”, erklärt Robert Leitl. “Mit einem professionell eingestellten Hörgerät können Menschen mit Hörminderungen auch Konzertabende wieder genießen.”

Wörter: 353
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.593

Amplifon hat es sich als weltweit führender Filialist im Bereich Hörgeräte-Akustik zur Aufgabe gemacht, für jeden Menschen, dessen Gehör nicht mehr richtig funktioniert, eine passende Lösung zu finden. Seit ihrem Eintritt in den deutschen Markt im Jahr 2005 ist die Amplifon Deutschland GmbH nachhaltig ge-wachsen und betreibt inzwischen 196 Fachgeschäfte in 14 Bundesländern. Das Unternehmen mit italie-nischem Mutterkonzern beschäftigt in Deutschland 636 Mitarbeiter. Mehr als 450 Hörgeräte-Akustiker beraten in den Amplifon Fachgeschäften täglich neue sowie langjährige Kunden, führen kostenlose Hör-tests durch und passen Hörgeräte sowie individuellen Gehörschutz präzise an. www.amplifon.de

Kontakt:
Amplifon Deutschland GmbH
Neele Vanessa Gehrt
Normannenweg 30
20537 Hamburg
0049 (0) 40 694 54 40 0

http://www.amplifon.de
de-presse@amplifon.com

Pressekontakt:
kalia kommunikation
Steffanie Siedler
Tieckstraße 38
10115 Berlin
amplifon@kalia-kommunikation.de
+49 (0)30 2758 175 11
http://www.kalia-kommunikation.de