Meliá Hotels International forciert MICE-Geschäft

Wachstumspotenzial bei Firmenkunden

Meliá Hotels International forciert MICE-Geschäft

Inga Gorr

Frankfurt/Main. – Die spanische Meliá Gruppe baut ihr MICE-Geschäft konsequent weiter aus. Für die deutsche Niederlassung bündelt das MICE-Team im Frankfurter Global Sales Office sowohl das Outbound-Business mit Aktivitäten in den weltweit insgesamt 350 Häusern des Hotelkonzerns als auch das Inbound-Geschäft im deutschsprachigen Raum. Großes Wachstumspotenzial verspricht man sich im Bereich der Firmenkunden und will diese künftig verstärkt mit maßgeschneiderten und individuellen Angeboten direkt adressieren. Sascha Horn, Director Global Sales MICE Germany & Austria, hat daher Inga Gorr zum Corporate Key Account Manager MICE berufen und sieht in dieser neu geschaffenen Position auch eine wichtige Schnittstelle zum Meliá Business Travel Segment, dessen Sales-Office ebenfalls in Frankfurt angesiedelt ist: “Wir wollen künftig noch viel stärker als zuvor Synergien nutzen und enger mit unseren Kollegen im Geschäftsreisen-Bereich zusammenarbeiten.”

Inga Gorr (26) betreut seit Mitte Juli die Unternehmenskunden der Meliá Hotels International. Die gelernte Tourismusfachwirtin mit Bachelor in Business Management ist bereits seit zwei Jahren im Frankfurter Verkaufsbüro tätig und zählte dort zum Sales-Team für Veranstaltungsplaner und Agenturen.

Bildrechte: Meliá Hotels International

Über Meliá Hotels International S.A.
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) – bis Mitte 2011 unter dem Namen Sol Meliá Hotels & Resorts firmierend – wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet und betreibt heute weltweit ca. 350 Hotels mit 87.000 Zimmern in 35 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá (ehemals Sol Meliá Vacation Club).

Hierzulande führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 22 Häuser: zwei Meliá-, neun Innside- und elf Tryp-Hotels. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für drei Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Düsseldorf-Medienhafen (Eröffnung 2013), Wolfsburg (Eröffnung Ende 2013) und Frankfurt (Eröffnung 2014).

Kontakt:
Meliá Hotels International S.A.
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
D-85521 Ottobrunn
+49-(0)89- 660396 6
melia@wp-publipress.de
http://www.melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
089660396-6
sk@wp-publipress.de
http://www.wp-publipress.de