Möbel aus dem hohen Norden

Der Trend: Nordische Möbel

Möbel aus dem hohen Norden

Nordische Möbel: Bequeme Sessel und Sofas bedeuten beim Anbieter Ekornes hohe Qualität.

(mpt-12/3) Produkte aus Norwegen sind hierzulande schwer angesagt. Ob es sich dabei um Aquavit handelt, um den typischen Norwegerpullover oder auch um Möbel, die immer öfter in deutschen Haushalten zu finden sind. Zu einer festen Größe auf dem deutschen Markt hat sich in den vergangenen Jahren der norwegische Möbelhersteller Ekornes http://www.ekornes.de/ gemausert. Er bietet komfortable Stressless Sessel und Sofas an, von denen sich immer mehr überzeugen lassen.

Qualität, die sich auszahlt

Dass es sich bei den Möbeln aus dem Hause Ekornes um Wertarbeit handelt, das sieht man schon an der Herstellergarantie, die die gesetzliche Gewährleistung um ein Vielfaches übersteigt. Denn für sage und schreibe zehn Jahre ab Kaufdatum wird eine Garantie übernommen, und zwar auf das PlusTM System, das für die Anstützung des Hals- und Rückenbereichs zuständig ist und für das Gleitsystem, das vollautomatisch jeder Körperbewegung folgt. Auch gilt die Garantie für alle Bauteile die zum Drehmechanismus des Sessels gehören, für den eingebauten Stahlrahmen und auch für die Stahlfederung. Wer mehr Infos zu Nordischen Möbeln haben möchte oder wer ein nächstgelegenes Stressless Comfort Studio sucht, der kann alles Weitere unter der Telefonnummer 01805-657585 für 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk abweichend, erfahren.

Ein Plus für die Umwelt

Sowohl bei der Herstellung, wie auch beim Vertrieb und bei der Entsorgung wird ein großes Augenmerk auf die Umwelt gelegt. Seit vielen Jahren schon werden unter diesem Aspekt immer wieder Verbesserungen umgesetzt. Ebenso achtet man bei der Wahl der Rohstoffe auf deren ökologische Gewinnung und bezieht die Vorprodukte ausnahmslos unter Einhaltung der strengen internationalen Standards – übrigens als einer der größten Verarbeiter von Leder in der Polstermöbelherstellung in ganz Europa. Weiterhin ist Ekornes der Initiative Global Compact beigetreten, die von der UN gegründet wurde. Damit hat man sich der nachhaltigen Produktion in Hinsicht auf einen verbesserten Umweltschutz verpflichtet.

Mehr Informationen auch auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/bauen-und-wohnen/nordische-moebel.html

Foto: djd/EKORNES

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de

Schlagwörter: