Noch schneller befüllen

Erste aufklappbare Energiekette für 3D-Bewegungen

Noch schneller befüllen

Auch wenn gerade kein Werkzeug zur Hand ist, lässt sich das Verschlusssystem der

Der Energieketten-Spezialist igus GmbH erweitert sein bewährtes dreidimensionales Energieführungssystem “Triflex R”
um die auf der Automatica präsentierte Variante TRLF.100 (F = Flip open). Der besondere Kniff: Jedes Kettenglied hat drei schwenkbare Öffnungsstege, die jederzeit aufgeklappt werden können, was das Befüllen mit großen Leitungsdurchmessern oder -paketen deutlich erleichtert.

Befüllen und Austausch in Rekordzeit
Wenn eine leicht zu befüllende und kostengünstige 3D-Energiekette gebraucht wird, die außerdem leicht zu handhaben ist, war bislang die Variante TRL (L = Light) erste Wahl. Leitungen und Schläuche können einfach eingedrückt werden. Mit der neuen Variante TRLF.100 (F = Flip open) mit einer Innenhöhe von 38 mm und einem Biegeradius von 145 mm wird das Befüllen oder der Austausch von Leitungen noch leichter, da sich die einzelnen Kettenglieder dank eines pfiffigen Schnappmechanismus per Hand oder Schraubendreher einfach aufklappen lassen. Dadurch kann das Einlegen großer Befüllungsdurchmesser, wie dicke und/oder steife Schläuche oder einer hohen Anzahl von Einzelleitungen, in Rekordzeit umgesetzt werden. Damit werden Stillstandszeiten auf das absolut Nötigste reduziert. Wie alle anderen Mitglieder der “Triflex R”-Familie kann die neue Energiezuführung durch ihren modularen Aufbau beliebig verlängert oder verkürzt werden. Eine Verdrehung pro Kettenglied um +/- 10° in der Längsachse ermöglicht definierte Torsionsbewegungen. Das unterstützt ein sicheres Führen der Schläuche und Leitungen selbst um schwierige Geometrien. Die TRLF.100 ist kompatibel mit den Kettengliedern der bewährten TRL.100, individuelle Kombinationen sind möglich. Die neue Energiekette
ist für leichte Roboteranwendungen oder sonstige 3D-Bewegungen gedacht, bei denen keine Störkanten vorhanden sind, an denen die Energiekette hängen bleiben kann. Darüber hinaus sind auch Leitungsführungen im gesamten Maschinenbau denkbar. Weitere Größen sind in Vorbereitung.

http://www.igus.de

Kontakt:
igus GmbH
Jörg Landgraf
Spicher Str. 1a
51147 Köln
jlandgraf@igus.de
022039649459
http://www.igus.de/de/presse