Patchkabel Cat.6a mit Hirose TM21 Stecker für professionelle Anwendungen

Für den professionellen Einsatz z. B. in Rechenzentren sind hochwertige Patchkabel, die häufig auch Netzwerkkabel oder LAN Kabel genannt werden unabdingbar. Sie dienen der physikalischen Verbindung von Servern, Switches, Firewalls sowie Backbones untereinander.

Je nach Anforderung sind die Adern im Kabel parallel geschalten (1:1) oder aber gekreuzt (Crossover), wobei die Adern, welche die Informationen übertragen, vertauscht sind. Ein sogenanntes Crossover Patchkabel ist optisch schwer von einem normalen Lan Kabel zu unterscheiden. Alternativ kann für eine Peer-to-Peer (P2P) Verbindung auch ein normales Netzwerkkabel mit einseitig montiertem Crossover Adapter verwendet werden.

Hochwertige und zugleich zuverlässige Patchkabel, die in einem Rechenzentrum eingesetzt werden, unterliegen einer möglichst hohen Kategorisierung. Aktuell bieten Patchkabel nach Cat.6a eine sichere, schnelle und somit problemlose Datenverbindung. Sie sind mit RJ45 Steckern versehen, wobei die beiden Buchstaben RJ “Registered Jack” bedeuten. Es handelt sich also um genormte Buchsen, die in den 1970er Jahren in den USA durch die Bell Laboratories eingeführt wurden.

Eine große Rolle spielten die Stecker zunächst in den USA, dann auch bei der Verbreitung der Computer in der ganzen Welt. Ein besonders hochwertiger RJ45 Stecker nach Cat.6a, der für Patchkabel im Datacenter und auch sonst häufig verwendet wird, ist der geschirmte Hirose TM21 Stecker. Dieser ist für eine Betriebsfrequenz von bis zu 500 Megahertz ausgelegt und gemäß dem Standard Cat.6a geeignet, um 10 Gigabit in Ethernet Netzwerken zu übertragen.

Der gut durchdachte Aufbau beim Hirose TM21 Stecker erlaubt eine besonders leichte Handhabung. Zwei Metallnasen an jedem der beiden Steckerenden umschließen das Patchkabel. Somit wird ein sicherer und fester Sitz des Kabels gewährleistet und bei der Verlegung erfolgt eine Zugentlastung, die das Arbeiten mit den Kabeln erheblich erleichtert. Derartige Stecker sind die ideale Steckverbindung für alle LAN Kabel mit acht Adern und passen weiterhin in alle RJ45 Ports in den verschiedenen Geräten.

Die Schirmung nach S-FTP (Screened Foil Twisted Pair) / PiMF (Paar in Metallfolie) bedeutet, dass jedes einzelne Adernpaar mit einer Folie aus Aluminium abgeschirmt ist. Obendrein ist das gesamte Kabel z. B. beim Draka UC900 mit 1000 Megahertz noch mit einer Schirmung aus einem metallischen Geflecht versehen. Die Abschirmung reicht für eine absolut sichere Datenübertragung, die weder nach außen hin stören kann, noch ist es möglich dass diese von außen gestört wird. Der Innenleiter ist aus Kupfer, welches neben Silber die höchste elektrische Leitfähigkeit besitzt, dessen Preis jedoch weit unter dem von Silber liegt.

Besonders für spezielle Anforderungen sind bei KabelScheune Patchkabel mit Hirose TM21 Stecker und Draka UC900 Kabel in den Sonderlängen 0,15 m, 0,25 m und 4 m lieferbar.

Kabelscheune.de – Ihr Onlineshop für Mutlimedia, Elektromaterial und Netzwerkzechnik.

Kontakt:
Kabelscheune.de
Matthias Merk
Schulstraße 6
91593 Burgbernheim
09843 – 93660960
info@kabelscheune.de
http://www.kabelscheune.de

Pressekontakt:
KIM Krick Interactive Media GmbH
Martin Hesselbach
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
09303982350
sams@krick-interactive.com
http://www.krick-interactive.com