Premier Farnell übernimmt Shenzhen Embest Technology Co Ltd und erweitert damit sein Angebot für Elektronikentwickler

– Übernahme ist eine weitere Investition in den schnell wachsenden asiatischen Markt. Premier Farnell erhält dadurch ein einzigartiges Portfolio von Design-Lösungen für embedded Systeme, die den Kunden in allen Stufen des Design-Prozesses unterstützen
– Premier Farnell bietet damit vollständige Design-Lösungen für embedded Systeme an, die den gesamten Design-Prozess von der Konzeption bis hin zum Prototyp abdecken

5. Juli 2012 – London, Premier Farnell plc (LSE: pfl) meldet die vollständige Übernahme von Shenzhen Embest Technology Co Ltd (Embest), einem führenden Anbieter von Development Boards und Tools für embedded Systeme sowie von Entwicklungsdienstleistungen. Embest, mit Hauptsitz in China, verfügt über ein Bruttovermögen von etwa £0,5 Millionen (zum gegenwärtigen Wechselkurs). Das Unternehmen wird seine Lösungen weltweit an Kunden von Premier Farnell liefern.

Mit den Produkten und Dienstleistungen von Embest bietet Premier Farnell Elektronikentwicklern Lösungen in allen Stufen des Design-Prozesses und verbessert dabei die Effizienz der Kunden, die so schneller neue Produkte auf den Markt bringen können. Die Übernahme erfolgt im Zuge der bewährten Strategie von Premier Farnell für profitables Wachstum: Das Unternehmen bietet weltweit Lösungen für Elektronikentwickler, unterstützt durch die Web-Community, und expandiert in den wachsenden chinesischen Markt.

Embest verfügt über eine Erfahrung von mehr als 12 Jahren im Design von embedded Systemen und gilt als einer der Marktführer bei ARM-basierten embedded Systemen. Mit über 130 Mitarbeitern, in der Mehrzahl Entwicklungsingenieure, bedient Embest rund 20.000 Kunden in China. Mehr als 200 chinesische Universitäten nutzen die Schulungsprodukte von Embest in ihren Laboren für embedded Systeme. Durch die Übernahme werden auch die Dienstleistungen der element14 Community und the knode erweitert, element14s Online-Workspace für Elektronikentwickler.

Laurence Bain, Chief Executive Officer von Premier Farnell, sagt: “Diese wichtige Übernahme verdeutlicht unser Bestreben, neue Kunden im Bereich Elektronikentwicklung zu gewinnen und einen größeren Marktanteil in dem dynamischen und rasch wachsenden asiatischen Markt zu erlangen. Embest ist seit mehreren Jahren ein strategischer Partner von uns und wir arbeiten weltweit mit denselben führenden Anbietern zusammen, wie ARM, Freescale, Atmel, TI und NXP. Durch diese Übernahme kombinieren wir unser Bauteil- und Baugruppen-Portfolio mit dem erweiterten Angebot von Embest im Bereich der Lösungen auf Systemebene, was embedded Software, embedded Betriebssysteme und Hardwareentwicklung umfasst. Wir sind jetzt in der einmaligen Position, dass wir unseren weltweiten Kunden vollständige Lösungen von der Konzeption bis zum Prototyp anbieten können. Diese Möglichkeiten sind besonders für unsere Zulieferpartner attraktiv, die sich auf die Gewinnung von Kunden am Anfang des Design-Zyklus konzentrieren.”

Mit dieser neuen Möglichkeit hat sich Premier Farnell bereits eine Reihe von bedeutenden strategischen Partnerschaften mit namhaften Hersteller gesichert, um Entwicklungsplattformen und Lösungen anzubieten.

David Shen, Group Chief Technology Officer von Premier Farnell, fügt hinzu: “Der Erfolg von Premier Farnell basiert auf dem Verständnis dafür, was die Elektronikentwickler benötigen. Speziell im Hinblick auf diese Anforderungen entwickeln wir dann unser Angebot mit Produkten und gewährleisten eine schnelle Lieferung und Lösungen für alle Stufen des Design-Prozesses. Diese Übernahme ist Teil unserer Strategie, zum führenden Lösungsanbieter für Elektronikentwickler zu werden. Zudem ist dies auch eine interessante Entwicklung für unsere globalen Partner, ein Signal unserer Entwicklung von einem Distributor mit Services hin zu einem weltweiten Partner für Design-Lösungen.”

Hr. Liu Chi, President von Embest meint: “Wir arbeiten mit Premier Farnell bereits seit einiger Zeit zusammen und liefern Development Kits, Tools, Software und PCB-Dienstleistungen. Daher haben wir beobachtet wie sich das Unternehmen sehr erfolgreich von einem reinen Bauteildistributor zu einem Internet-basierten Unternehmen, das auch Lösungen anbietet, entwickelt hat. Die Expertise und Erfahrungen von Embest werden dabei helfen, diesen Weg weiter zu gehen.”

Mit der Übernahme erhält Premier Farnell auch Zugang zur CooCox Open Source von Embest, einer Internet-basierten, integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) für ARM-basierte Designs, die bereits weltweit von mehreren tausend Elektronikentwicklern genutzt wird. Embest wird auch weiterhin als autorisierter Distributor von ARM/Keil Series Development Tools, Parasoft Testing Tools, CadSoft Eagle Design-Software und HP Series Management Solutions tätig sein.

Durch die Integration der CooCox IDE in the knode können die Elektronikentwickler the knode als Bezugsquelle für Komplettlösungen nicht nur für alle ihre Bauteile, sondern jetzt auch für ihre System- und Designanforderungen nutzen – alles aus einer Hand. Zusätzlich werden die CooCox Engineering Community und unsere element14 Community vernetzt, so dass eine leistungsfähige, weltweite Social Media Plattform für Elektronikentwickler entsteht.

Weitere Informationen über Embest finden Sie unter: http://www.embedinfo.com/

Über Premier Farnell
Premier Farnell plc (LSE: pfl) ist ein führendes Service- und Distributionsunternehmen für Technologieprodukte und Lösungen für die Entwicklung, Wartung und Reparatur von Elektroniksystemen. Das Unternehmen betreibt 29 Webseiten in lokaler Sprache und die einzigartige element14 Community für Elektronikentwickler – (www.element14.com). Der Umsatz der Unternehmensgruppe lag im vergangenen Jahr bei 973,1 Mio. GBP und der Gewinn vor Steuern bei 104,6 Mio. GBP. Die Gruppe vertreibt ihr umfangreiches Sortiment an Produkten und Services in Europa, Nordamerika sowie in der Region Asien/Pazifik. Unterstützt wird sie dabei von einer weltweiten Zulieferkette sowie von einem Lagerwirtschaftsprofil, das speziell im Hinblick auf die Anforderungen der Kunden entwickelt wurde.
Obwohl Premier Farnell weltweit tätig ist, orientiert sich das Unternehmen an den individuellen Anforderungen der verschiedenen nationalen Märkte und internationalisiert daher kontinuierlich sein Geschäftsmodell. Es firmiert in Europa als Farnell, als Newark/element14 in Nordamerika und in Brasilien als Farnell Newark. In der Region Asien/Pazifik firmiert das Unternehmen unter dem Namen element14.
Zahlen und Fakten
– In 35 verschiedenen Ländern aktiv
– 4.100 Mitarbeiter
– Über zwei Millionen Kundenkontakte in 156 Branchen
– Über 400.000 Produkte auf Lager, sowie Zugriff auf weitere 4.000.000 Produkte
– Weltweit führender Anbieter im Hinblick auf Regelungen, wie RoHS, WEEE, REACH

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Premier Farnell.

Aktuelle Neuigkeiten zu element14 finden Sie hier:
Premier Farnell News Centre – www.premierfarnell.com/media-centre
Twitter – @element14news; @element14
YouTube – element14
Facebook – /element14page

Kontakt:
Premier Farnell
Heike Dietz-Schedelbeck
Keltenring 14
82041 Oberhaching
+49 89 613 03 113
hschedelbeck@farnell.com
http://www.premierfarnell.com/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 79
81675 München
089 41776113
element14@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com