Rasayana – Langlebigkeit im Ayurveda

Rasayana sind die Praktiken des Ayurveda, die Langlebigkeit initiieren.

Ein langes Leben wünschen sich die meisten Kunden des Ayurveda-Hotelchen in Nierstein – vorausgesetzt natürlich: “Man bleibt gesund”!
Langlebigkeit ist heute kein Wunschtraum mehr, alleine im 20. Jahrhundert ist die Lebensrate um ca. 30 Jahre gestiegen – leider aber auch die Krankheitsrate.
Sicher ist die Medizin heute so weit, dass vieles kompensiert werden kann – aber Langlebigkeit hat etwas mit Eigenverantwortung zu tun, nämlich damit: “Bewusst Gesundheitsfaktoren zu fördern und das Weglassen von krankmachenden Faktoren”.

Für die nächsten 20 Jahre werden mit der höheren Alter deutlich die Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz etc. zunehmen- prognostiziert werden Zunahmen bis zu 50 % und für das Jahr 2050 eine Verdopplung dieser Krankheiten.

Ayurveda bietet diesbezüglich mit den Rasayana-Kuren genau die Faktoren, die Langlebigkeit fördern – Es gibt nur ein Hindernis und das liegt in Jedem selbst: “Dieses Wissen nicht anzuwenden.”

Wurde früher das Altern aus wissenschaftlicher Sicht insbesondere als ein “genetischer Faktor” angesehen, so wissen wir heute auch in der westlichen Medizin, dass der Lebensstil einen wichtigen Faktor dazu beiträgt.

Schon Dr. med. Bruker, senior beschrieb vor vielen Jahren, dass solchen Krankheiten, bevor diese ausbrechen, einige Generationen “falsche Ernährung” vorangegangen sind.

Die verkehrte Ernährung, Umweltgifte, falscher Lebensstil, Stress u.v.m. fördern eine Stoffwechsellage, in denen die Doshas Vata, Pitta und Kapha ins Ungleichgewicht kommen.

War im gesunden, harmonischen Zustand das Agni, Verdauungsfeuer, in der Lage, alles optimal zu verstoffwechseln, so nicht mehr, wenn Ungleichgewichte entstehen. Die Nahrungsbestandteile, die für uns nicht förderlich sind, werden im gesunden Zustand wieder auszuscheiden.

Leben wir aber ein Leben, dass die Doshas Vata, Pitta und Kapha ins Ungleichgewicht bringen, so entsteht Ama, die Stoffwechselschlacke, die krank macht.

Je nach Verschlackungslage ist es sinnvoll, erst einmal eine Panchakarma Kur durchzuführen, denn in dieser wird ganz gezielt Ama ausgeleitet.

Rasayana-Kuren können dann, jährlich durchgeführt, die Gesundheit erhalten und so Langlebigkeit initiieren.
Rasayanakuren unterstützen die Gewebe, dass diese optimal entschlackt und wieder genährt werden. Insbesondere das 1. Gewebe zu dem das Blut, die Lymphe und die Zwischenzellflüssigkeit gehören, werden gezielt gereinigt bzw. rein gehalten, denn nur so können sich die anderen Gewebe optimal entwickeln.

Die ayurvedischen Behandlungen, die ayurvedische Ernährung und die Rasayana, spezielle Kräuter und Gewürze, die Langlebigkeit fördern dienen als Grundpfeiler der Rasayanakur.

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Allergien, alle Zivilisationskrankheiten (Stoffwechselkrankheiten) sollten dazu anregen, etwas mehr für die eigene Gesundheit zu tun.

Wichtig für Gesundheit ist nach Ayurveda jedoch nicht nur der Körper – sondern auch das Denken und die Gefühle, denn diese beiden, also das Denken und Fühlen bringen uns zum Handeln – und wie wir Handeln, das entscheidet darüber, ob und wie gesund wir sind.

Weitere Informationen zur Rasayanakur in Deutschland:
Ayurveda-Hotelchen

Die Ayurvedaschule in Nierstein ist eine unabhängige Privatschule. Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda.
Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig.
Die Heilpraktikerin, Ayurveda Therapeutin, Dozentin für Ayurveda, Yogalehrerin und Kosmetikerin Sigrid Kempener unterstützt Wolfgang Neutzler und leitet die Ayurveda-Medical und Wellness-Schönheitsfarm.

Das Ziel der beiden ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen. Deshalb bilden Sie in der Schule für Ayurveda viele Ayurveda-Experten weiter.

Kontakt:
Ayurvedaschule Nierstein
Wolfgang Neutzler
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 – 50205

http://www.schule-fuer-ayurveda.de
info@schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt:
Ayurveda-Presse-Agentur im Ayurveda-Medical-Wellness-Hotelchen
Sigrid Kempener
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
info@schule-fuer-ayurveda.de
06133 – 50205
http://www.beauty-hotelchen.de