Schulung zum Luftsicherheitsbeauftragten

Der Luftsicherheitsbeauftragte wird zukünftig die verantwortliche Person in den Unternehmen sein, wenn es darum geht, die Zertifizierung als bekannter Versender zu erhlaten und nachhaltig zu sichern. Wie wird man aber Luftsicherheitsbeauftragter und was sind die jeweiligen Aufgaben?

Schulung zum Luftsicherheitsbeauftragten

Die neuen Luftfrachtregelungen zum bekannter Versender beschäftigen zurzeit viele Unternehmen. Ob die Luftfracht durch dieses Reglement zukünftig wirklich an Sicherheit gewinn sie mal dahingestellt. Fakt ist, dass das Datum des 23.05.2013 steht und auch nicht verschoben wird und sich die Unternehmen den Anforderungen stellen müssen. Elementarer Bestandteil des Zertifizierungs-Prozesses ist es, einen Luftsicherheitsbeauftragten im Unternehmen zu bestimmen und diesen einer sogenannten 35-Stunden-Schulung zu unterziehen. Teilnahmevoraussetzung für eine solche Schulung ist eine vorliegende Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZVÜ), die bei der für den jeweiligen Unternehmensstandort zuständigen Behörde beantragt werden muss. Welche Stelle und welche Antrags-Formulare erforderlich sind können unter <a href="http://www.bekannter-versender-info.de“>www.bekannter-versender-info.de in Erfahrung gebracht werden. Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Schulung ist es die Aufgabe des Luftsicherheitsbeauftragten, ein Sicherheitskonzept nach den Vorgaben des Luftfahrt-Bundesamtes zu erstellen und die jeweiligen Maßnahmen dann auch im Unternehmen umzusetzen. Der Luftsicherheitsbeauftragte ist zudem für die Schulung des Betriebspersonals zuständig – dem Personal, welches mit identifizierbarer Luftfracht in Berührung kommen kann.
Auch über die erfolgreiche Auditierung hinaus ist der Luftsicherheitsbeauftragte für die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich. Da in seiner Abwesenheit, sei es durch Urlaub oder Krankheit keine Luftfracht das Unternehmen verlassen darf, ist eine Stellvertreterregelung entsprechend darzustellen. Weitere Informationen über das Aufgabengebiet und die Anforderungen an einen Luftsicherheitsbeauftragten sind zu finden unter: <a href="http://www.bekannter-versender-info.de“>www.bekannter-versender-info.de oder unter <a href="http://www.luftischerheitsbeauftragter-schulung.de“>www.luftischerheitsbeauftragter-schulung.de

Cost Expert blickt auf über 14 Jahre Erfahrung in der Optimierung von Logistik-Bereichen in Unternehmen zurück. Das Luftfracht-Thema “Bekannter Versender” wird von den Experten aus Neu-Ulm professionell analysiert und bezogen auf die jeweiligen Anforderungen der Kunden-Unternehmen maßgeschneidert umgesetzt.

Kontakt:
Cost Expert GmbH
Jochen Haselhofer
John-F.-Kennedy-Str. 5-7
89231 Neu-Ulm
j.haselhofer@cost-expert.de
0731-17681-18
http://www.luftsicherheitsbeauftragter-schulung.de