Schweißrauch-Hallenabsaugung par excellence Neue Features des revolutionären Novus AIR Tower

Weinböhla bei Dresden, 25.06.2012: Der Spezialist für nachhaltige Lufttechnologie NOVUS aus Sachsen verbessert sein System der Hallenabsaugung nach dem Plug & Play Prinzip via Filterturm.

Schweißrauch-Hallenabsaugung par excellence  Neue Features des revolutionären Novus AIR Tower

Der Spezialist für nachhaltige Lufttechnologie NOVUS aus Sachsen verbessert sein System der Hallenabsaugung nach dem Plug & Play Prinzip via Filterturm. “Eine effektive Absaugung für ortsveränderliche Schweißarbeitsplätze ankomplexen und großen Bauteilen ist über eine punktuelle Absaugungam Arbeitsplatz in den meisten Fällen nicht praktikabel.” so Thomas Drabner, Geschäftsführer des Unternehmens. “Entgegen denklassischen Hallenabsaugsystemen kommt der NOVUS AIR TOWER ohnejegliche Rohrleitungsinstallation aus. Einfach aufstellen. Elektrik undDruckluft anschließen. Fertig.”

Durch die Integration eines Wärmeüberträgermoduls kann der AIR TOWERnun auch zum Heizen und Kühlen der Hallenluft verwendet werden.In Verbindung mit einer reversiblen Wärmepumpentechnologie steht eineenergiesparende Systemlösung für ein optimales Hallenklima zurVerfügung. Zum Schweißen von hohen Bauteilen, die weit über der Lufterfassung desFilterturmes liegen, ist die normale Schichtentlüftung nicht realisierbar.Für diesen Betriebsfall ist die Lieferung einer automatisch höhenverstellbarenLuftansaugung mittels Membranfaltenbalgs möglich.

“Viele Betriebe im Stahl-, Rohrleitungs,- und Behälterbau setzen den in zwei Ausführungen für 10.000 m³/h und 20.000 m³/h Absaugvolumen erhältlichen Filterturm bereits ein.”, so Drabner.

So funktioniert der NOVUS AIR TOWER
Die beim Schweißvorgang entstehende Thermik wird lufttechnisch genutzt, um im Arbeitsbereich zwei Schichten auszubilden – eine Schicht mit gefilterter, sauberer Luft und eine darüber liegende Kontaminationsschicht. Letztere wird an der Geräteoberseite eingesaugt und durchströmt einen Multi-Zyklon-Vorabscheider. Dieser ermöglicht einen zuverlässigen Schutz der nachgeschalteten Dauerfilterpatronen vor gröberen Partikeln und vor allem Funken und minimiert so das Risiko eines möglichen Filterbrandes. Die noch verbleibenden feinen Schmutzpartikel schlagen sich an den BGIA-geprüften Dauerfilterpatronen der Staubklasse M nieder. Diese werden vollautomatisch per Differenzdruck abgereinigt und ermöglichen so einen störungsfreien Dauerbetrieb der Anlage.

Die gereinigte Luft tritt nun impulsarm und zugfrei an unteren Austrittsflächen des Filterturmes aus. Die runde Bauform ermöglicht eine strömungsoptimale Frischluftzufuhr zu den Mitarbeitern, eine optisch gelungene Integration in das Produktionsumfeld und vor allem einen sehr geräuscharmen Betrieb. Der abgeschiedene Staub sowie grobe Partikel werden in einer speziellen zweiteiligen Staubsammelschublade gesammelt, die einfach entnommen werden kann.

Die Steuerung der Anlage erfolgt über einen im Gerät integrierten Schaltkasten. Ein Bedienpanel mit Textdisplay an der Gerätefront sorgt für eine einfache Handhabung.

Optional kann der Filterturm noch mit einer Funk- Fernbedienung, W-LAN Fernwartung, Aktivkohlepads in den Austrittsöffnungen zur Gasreinigung und in einem kundenindividuellen Design ausgeführt werden. Der Novus Filterturm wird steckerfertig ausgeliefert und kann jederzeit via Gabelstapler – Aufnahmen und Kranösen ortsveränderlich aufgestellt werden.

Mehr Informationen zum Novus AIR Tower

Die Novus Verfahrenstechnik GmbH & CO. KG ist ein Umwelttechnik – Unternehmen mit Stammsitz in Weinböhla bei Dresden. Der Spezialist für nachhaltige Lufttechnologie, mit dem Slogan “Greentech made in Saxony”, entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen im Bereich Schweißrauchfiltration, Entstaubung und VOC/Geruchsabscheidung.

Kontakt:
Novus Verfahrenstechnik GmbH & CO. KG
Thomas Drabner
Hauptstr. 9-9a
01689 Weinböhla bei Dresden
+49 (35243) 47 99 10
t.drabner@novusair.com
http://www.novusair.com