Spar-Tricks von Studenten für Studenten auf UNI.DE TV

Kann man sich Studieren überhaupt noch leisten?

Spar-Tricks von Studenten für Studenten auf UNI.DE TV

Spar-Tricks von Studenten für Studenten auf UNI.DE TV

Ein Studium in Deutschland ist eine teure Angelegenheit. Die Kosten für Miete, Lebensmittel, Kleidung, etc. müssen jeden Monat aufs Neue aufgebracht werden. Gerade die Lebenshaltungskosten sind von Region zu Region enorm unterschiedlich. In Sachsen liegt die durchschnittliche Miete für Studenten laut Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks bei 228 Euro. Beim Städtevergleich liegt München mit 348 Euro an der Spitze, Studenten in Chemnitz zahlen im Schnitt dagegen nur 310 Euro für ihre Miete.

UNI.DE möchte deshalb von den Münchner Studenten wissen: Wie sie sich das Studium leisten können und wie sie Geld sparen. Diese Tipps von Studenten und die bekannten Studenten-Ermäßigungen helfen weiter.

Discounter oder Edel-Supermarkt, Mensa oder Restaurant: Leicht sparen lässt sich bei der Ernährung. So versucht eine Studentin so viel wie möglich selbst zu kochen und nicht ständig Mittagessen oder Kaffee trinken zu gehen. Ein weiterer Student lässt sich von der Ökokiste beliefern und eine andere Studentin verzichtet auf das teure Fleisch.

Auch bei den Anschaffungen für die Uni lässt sich ansetzen: Bücher leihen oder gebraucht kaufen (im Internet recherchieren, auf Bücherbasaren oder von älteren Kommilitonen) statt neu im Geschäft; im Copyshop kopieren statt am teuren Bibliothekskopierer; E-Books und -Zeitschriften nutzen, wenn etwa die Unibibliothek entsprechende Angebote vorsieht; und Studententarife zum Beispiel bei der Anschaffung des Notebooks nutzen. Ein weiterer Tipp von zwei Lehramt-Studentinnen ist, sich auf Messen mit Stiften und Blöcken einzudecken.

Weitere Überlebensstrategien im teuren München sind: im Studentenwohnheim wohnen Leitungswasser trinken, Rad fahren, Flaschen sammeln und auf Student- oder Hauspartys gehen. Ein Jura-Student sagt hierzu im Interview: “Ich brauche nicht das neueste i-Phone oder Armani-Shirt – lebe also im konträreren Stil zur Münchner Gesellschaft. Jetzt habe ich noch private Finanziers, die mir zur Seite stehen, meine Maxime ist aber finanziell unabhängig zu sein.” Dennoch haben alle befragten Studenten ihr Studienfach gewählt, weil es ihnen Spaß macht und nicht weil die Verdienstaussichten gut sind.

Das UNI.DE Fazit zum Standpunkt Geld: Bei knappem Budget gibt es auch in München zahlreiche Möglichkeiten, im Uni-Alltag Geld zu sparen. Das Video zur Umfrage und die bisherigen Kommentare gibt es unter: http://uni.de/umfragen/spar-tricks

UNI.DE wurde 1997 von Studenten gegründet und ist heute mit über 1 Mio. Besuchern pro Monat eine der führenden deutschsprachigen Onlineplattformen rund um die Themen Studium, Ausbildung, Finanzen, Auslandsstudium, Job und Karriere. Schwerpunkte auf UNI.DE sind Services wie Free E-Mail, Free SMS, aktuelle Hochschulnews, Jobsuche sowie ein Shoppingportal und ein deutschlandweiter Event- und Location-Guide. Das Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie ImmobilienScout24 und Mitfahrgelegenheit sowie durch regelmäßige Umfragen und Videos zu Themen des Studentenlebens. Hochschulen informieren auf www.uni.de täglich über ihre Aktivitäten und präsentieren sich im Hochschulbereich ganzseitig. Mit der Künstlerplattform studentART spricht UNI.DE gezielt kunstaffine StudentInnen an und fördert diese durch regelmäßige Wettbewerbe.

Kontakt:
UNI.DE GmbH
Maria Baum
Schießstättstr. 28
80339 München
+49.89.500 59 585
presse@uni.de
http://www.uni.de