studiotextart – Weiter auf Expansionskurs

studiotextart – Meilenstein in der Online-Werbung

Die Firma Studiotextart ist ein Unternehmen aus Frankfurter am Main, die seit 2002 auf dem Markt für schriftliche Kommunikation und verwandte Bereiche agiert. Anfangs umfasste das Angebot lediglich das Korrektorat. Im Laufe der 10 Jahre, die inzwischen vergangen sind, hat die Firma ihren Leistungskatalog beständig erweitert. Ein weiterer Schritt war die Einrichtung eines Twitter-Account im Herbst 2011, welcher beträchtliches Aufsehen erregte und erfolgreich wurde. Er wird inzwischen von mehr als 7.500 Kunden “verfolgt”. Es zählen zurzeit viele (auch internationale) Kunden und Freelancer, darunter Übersetzer, Schreibkräfte, um nur einige zu nennen, zu den “Verfolgern” der veröffentlichten Tweets von studiotextart. Mithilfe der Tweets sollen dabei Interessenten zu den Produkten und den aktuellen Kampagnen bzw. Aktionen informiert und auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Kunden der Firma stammen dabei zu großen Teilen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, doch es sind natürlich auch Kunden außerhalb dieser Länder vorhanden. In Einklang mit der internationalen Ausrichtung werden die Tweets auf Deutsch oder auf Englisch veröffentlicht. Sie informieren auch über neue Angebote und Servicemöglichkeiten.

Das Produkt- bzw. Dienstleistungsangebot des Unternehmens beinhaltet diverse Leistungen, angefangen von der Datenerfassung und Transkriptionen über Lektorate und Korrektorate bis hin zum Copywriting. Auch Übersetzungen in verschiedene Sprachen wie Englisch, Afrikaans, Italienisch, Norwegisch, Polnisch und diverse weitere sowie natürlich Übersetzungen ins Deutsche aus diesen Sprachen sind im Angebot. Wie studiotextart in einem Tweet zeigt, ist es in manchen Situationen gar nicht verkehrt, eine externe Firma mit Schreib- und Übersetzungsaufgaben zu beauftragen. So wird beispielsweise die “Überlegenheit” der Übersetzung durch einen Muttersprachler, die natürlich professioneller ist und wesentlich natürlicher klingt, aufgezeigt; außerdem wird daran erinnert, dass MitarbeiterInnen und SekretärInnen auch mal krankheitsbedingt ausfallen und dann natürlich auch dringend notwendige Aufgaben zeitweilig nciht durchführen können.

Diesbezüglich äußerte sich studiotextart folgendermaßen: “Wir freuen uns über die zahlreichen interessierten Twitter-User und die Möglichkeit, auf diesem Weg auch auf interessante weitere Profile zu stoßen. Twitter gibt uns so die Gelegenheit, bereits bestehende Kunden und noch Unentschlossene über unseren Service diskret zu informieren. Selbstverständlich sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen, uns auf Twitter nachzuspüren.” Dieses Statement gab die Inhaberin von studiotextart, Bianca Kuhfuss, in Frankfurt am Main, wo der Betrieb seit Gründung ansässig ist.

Seit 2002 korrigiert und übersetzt das Team von studiotextart (inh. Bianca Kuhfuss) für seine Kunden. Seit 2004 wird hierfür auch der unkomplizierte Textversand über das Internet (E-Mail) genutzt. Seit 2008 wird ein webbasiertes Workflow-System eingesetzt. Vorteil für den Kunden: direkter Kontakt zum Lektor bzw. Übersetzer, 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Seit 2010 Angebotserweiterung: Plagiatkontrolle (insbesondere bei wissenschaftlichen Texten), Layoutoptimierung, Transkription (Sprache zu Text). Die Kundenklientel von studiotextart umfasst Firmen, Verlage und private Auftraggeber.

Kontakt:
studiotextart
Bianca Kuhfuss
Sossenheimer Weg 5-7
65929 Frankfurt
06196-9025585
info@studiotextart.de
http://www.studiotextart.com