Westermos DDW-142: High-Speed für die Daten-Kommunikation

Der einfach zu bedienende Ethernet-Extender DDW-142 überträgt Daten mit bis zu 30,4 MBit/s

Westermos DDW-142: High-Speed für die Daten-Kommunikation

Der Ethernet-Extender DDW-142 von Westermo: Kostengünstige Alternative zu teuren Glasfaserleitungen.

Waghäusel, 27. Juni 2012. Als Alternative zu Investitionen in teure Glasfaser- oder Funkkanäle bietet Westermo mit dem DDW-142 eine kostengünstige Lösung für eine schnelle und sichere Datenkommunikation in rauen Umgebungen. Das neue Mitglied aus Westermos Wolverine-Serie vereint dabei mehrere Faktoren, die diesen Ethernet-Extender besonders attraktiv machen: Dank seiner schnellen SHDSL-Übertragungstechnik können vorhandene Twisted-Pair-Kabel verwendet werden, um eine Hochgeschwindigkeits-Remote-Fernverbindung zwischen zwei Ethernet-Netzen herzustellen. Die Beschränkung durch das Design eines Standard-Ethernet-Netzwerks bei der Übertragung über Kupferleitungen auf eine Entfernung von 100 m für Punkt-zu-Punkt-Verbindungen entfällt somit. Die “Plug-&-Play”-Einheit mit Layer 2-Switch-Funktionalität bietet Übertragungsgeschwindigkeiten bis 15,3 Mbit/s in beiden Richtungen über Entfernungen von bis zu 15 km. Bündelt man zwei Twisted-Pair-Kabel, kann die Rate auf 30,4 Mbit/s verdoppelt werden. Ein integrierter 10/100-Mbit-Switch ermöglicht den Anschluss von zwei Ethernet-Geräten. Über die RS232-Schnittstelle lassen sich zudem ältere Geräte in ein IP-Netzwerk einbinden. Der DDW-142 unterstützt Profinet-I/O, Modbus/RTU, Modbus/TCP sowie direkte TCP- und Multicast-UDP-Vernetzungen zum Transferieren serieller Daten über IP. Um ein Netz bei einem Verbindungs- oder Hardwareausfall wieder zu konfigurieren, steht Westermos einzigartige FRNT-Technologie (Fast Recovery of Network Topology), die zu den schnellsten Protokollen weltweit gehört, oder der Industrie-Standard STP/RSTP zur Verfügung.

Die Installation und Bedienung des DDW-142 ist flexibel und einfach: Es ist keine Software-Konfiguration notwendig, um die Einheit in Betrieb zu nehmen. Ein Punkt zu Punkt- oder Multipunkt-Netzwerk kann ohne Konfiguration erstellt werden. Falls jedoch eine komplexere Lösung eine Netzwerk-Konfiguration erfordert, ist dies über ein Web-basiertes Setup leicht einzurichten. Ein CLI-Interface ist ebenfalls vorhanden. Auch die Wartung des konfigurierten Systems gestaltet sich einfach. Gespeicherte Konfigurationen lassen sich von einem USB-Stick herunterladen. Umfangreiche Funktionen wie SHDSL-Diagnose und -Management erlauben die Anzeige der Leitungsqualität und des Verbindungsstatus, was wiederum eine optimale Planung von Wartungsarbeiten zulässt. Das Gerät unterstützt SNMP (Simple Network Management Protocol), was das Überwachen der gesamten Netzwerk-Infrastruktur von einer zentralen Station aus erlaubt. LEDs auf der Vorderseite des Geräts zeigen die Stabilität der Leitung an.

Der neue Ethernet-Extender lässt sich in einem weiten Betätigungsfeld einsetzen und ist optimal zugeschnitten auf viele Anwendungen der Wasser/Abwasser- und elektrischen Energieversorgung, in Industrieparks und Gewerbegebieten, auf Autobahnen, der Bahn-Signaltechnik (On-Board oder an der Strecke), in Tunnels und Häfen. Sein Gehäuse für die DIN-Schienen-Montage macht die Einheit sehr robust und erlaubt eine Umgebungstemperatur von -40 bis +70 °C. Dazu kommen eine hohe EMV-Verträglichkeit sowie Vibrationsfestigkeit. Um eine unterbrechungsfreie Nachrichtenübertragung und stabile Kommunikation zu gewährleisten, sind die Geräte mit Eingängen für eine redundante Spannungsversorgung ausgestattet, was die Verwendung von zwei separaten Netzteilen mit einer Spannung von 10 – 60 VDC ermöglicht. Die komplette galvanische Trennung und der Transienten-Schutz ist bei Westermo Standard für alle Schnittstellen und trägt beim DDW-142 zur hohen MTBF (Mean Time Between Failure) von 437.000 Stunden bei. Dies garantiert eine hohe Betriebssicherheit und eine lange Lebensdauer.

Über Westermo (www.westermo.com)
Die Westermo Group, mit Hauptsitz in Stora Sundby, Schweden, ist ein weltweit führender Spezialist für industrielle Datenkommunikation und steht seit 1975 für Qualität und Innovation. Westermo liefert ein komplettes Sortiment von Lösungen für anspruchsvolle und robuste Anwendungen in seinen Kern-Zielmärkten Verkehrs-, Wasser- und Energieindustrie. Die Produktpalette umfasst Modems, ADSL-/VDSL-Router, Mobilfunk-Router (2G/3G), Switche, VPN-Server und Ethernet-Extender (SHDSL). Die Westermo Group, die seit 2008 zu Beijer Electronics gehört, ist in Europa, Nordamerika und Asien mit sechs Tochtergesellschaften vertreten. Ein Service- und Vertriebsnetzwerk mit zusätzlich 40 Distributoren sorgt zudem für die nötige Kundennähe. Die deutsche Westermo Data Communications GmbH ist unter der Geschäftsführung von Klaus Elter zuständig für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Kontakt:
Westermo Data Communications GmbH
Anders Felling
Goethestrasse 67
68753 Waghäusel
+49 7254 95400-0
anders.felling@westermo.de
http://www.westermo.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH
Ernst Lehmhofer
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 171 5468963
lehmhofer@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de