Wirksamer Widerstand gegen Langfinger

Einbruchschutz mit Rollläden

Wirksamer Widerstand gegen Langfinger

Geschlossen setzen einbruchhemmende Rollläden Langfingern einen ernst zu nehmenden mechanischen Widerstand entgegen.

Nicht nur in der Ferienzeit ist ein effektiver Schutz gegen Einbrecher sinnvoll. Die Gefahr, dass sich unerwünschte Besucher über ungesicherte Fenster und Türen Zugang in Haus und Wohnung verschaffen, besteht ganzjährig – alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Laut polizeilicher Kriminalstatistik erreichte die Zahl der Delikte 2011 den höchsten Wert seit zehn Jahren. Experten raten Bewohnern daher, das Risiko ernst zu nehmen und sich gezielt gegen Langfinger zu schützen. Durch Sicherheitsmaßnahmen werden gut 40 Prozent der Einbruchsversuche erfolgreich vereitelt.

Einbruchhemmende Rollläden bieten einen wirksamen Schutz, indem sie Eindringlingen mit Hochschiebesicherung, verstärkten Führungsschienen und besonders stabilem Rollladenpanzer einen ernst zu nehmenden Widerstand entgegensetzen. Für die Sicherheit der eigenen vier Wände sind dabei vor allem die fachgerechte Montage und die Wahl des richtigen Materials ausschlaggebend – biegefeste Rollladenstäbe aus Aluminium bieten einen deutlich größeren Widerstand als Kunststoffausführungen, die nicht ausreichend schützen. Wer keine einbruchhemmenden Rollläden hat, kann sie auch nachträglich vom Fachmann einbauen lassen.

Mit Motor und automatischen Steuerelementen wie einer Zeitschaltuhr ausgestattet schließen Rollläden abends selbsttätig und reduzieren dadurch die Gefahr von Einbrüchen. Zudem wirken Gebäude durch ein regelmäßiges Hoch- und Herunterfahren der Anlagen auch in der Ferienzeit bewohnt und geraten gar nicht erst in das Blickfeld von Einbrechern. Sogenannte Urlaubsschaltungen variieren die jeweiligen Zeiten und erhöhen so den positiven Effekt.

Die Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks beraten zu individuell passenden Lösungen, um Haus und Wohnung sicher zu machen, und rüsten Motor, Steuerung und moderne Bedienelemente auch bei bestehenden Anlagen nach. Weitere Informationen zur breiten Produktpalette und zu den vielseitigen Branchenleistungen sowie zum Fachbetrieb in der Nähe gibt es beim Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter 0208 4696-260 und auf www.rs-fachverband.de.

Bildrechte: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz

Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. Qualitätsanspruch im Fachhandwerk
Im 1961 gegründeten Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. mit Sitz in Bonn sind die Fachbetriebe und Hersteller des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks vereint. Der Bundesverband vertritt die Brancheninteressen bei der Erarbeitung von Normen, Gesetzen und Richtlinien in Berlin und Brüssel. Er engagiert sich in der Forschung und Entwicklung, unterstützt seine Mitglieder bei der Aus- und Weiterbildung und leistet die firmenübergreifende Öffentlichkeitsarbeit für Rollläden und Sonnenschutzeinrichtungen wie Jalousien, Markisen oder Raffstores.

Kontakt:
Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz
Despina Lazaridou
Hopmannstraße 2
53177 Bonn
0228/95 2100
despina.lazaridou@koob-pr.com
http://www.rs-fachverband.de

Pressekontakt:
Koob Agentur für Public Relations GmbH (GPRA)
Despina Lazaridou
Solinger Straße 15
45481 Mülheim an der Ruhr
02084696309
despina.lazaridou@koob-pr.com
http://www.koob-pr.com

Schlagwörter:,