Neues Prothesendatenbank-Update verfügbar

Neues Prothesendatenbank-Update verfügbar

Das Bild zeigt die Planung einer Knie-Endoprothetik.

(Landshut) Seit 19.07.2012 stellt die hectec GmbH ein neues Update für ihre Prothesendatenbank zum Download bereit. Die Datenbank ist mit ihren rund 500.000 Implantaten von 90 internationalen Herstellern, ein zentraler Bestandteil des Planungsprogramms “mediCAD Classic”. Dieses Programm wurde von der hectec GmbH für orthopädische Chirurgen und Kliniken entwickelt.

Die hectec-Datenbank deckt über 80 Prozent aller in Europa verwendeten Implantate ab. Die enge Zusammenarbeit mit sehr vielen Herstellern stellt sicher, dass fehlende oder neue Implantate sofort übernommen werden. Das Update auf die Version PV128 enthält rund 20 komplett neue Schablonensätze und mehrere Aktualisierungen einzelner Schablonen.
Die Datenbank enthält außer einzelnen Templates auch Sets, also fertig zusammengestellte Prothesen, mit den gebräuchlichsten und optimal passenden Teilen, z.B. Modulare Tumor Systeme. So spart der Arzt bei der Planung Zeit und Fehlerquellen werden eliminiert. Die Datenbank enthält verschiedene Templates zu den Bereichen: Hüfte, Knie und obere Extremitäten sowie Osteosynthesen von Herstellern wie Biomet, Depuy, Aesculap, LINK, Mathys und Zimmer.
Die Implantat-Datenbank ist Teil der orthopädischen Planungslösung “mediCAD Classic”. Kliniken und Orthopäden nutzen diese Lösung seit über 20 Jahren weltweit für die präoperative Planung. “mediCAD Classic” berücksichtigt alle Planungsmethoden und dokumentiert alle Vorgänge rechtssicher. Die Implantat-Datenbank ist dabei ein wichtiges Arbeitsmittel, da der Arzt sofort auf dem Bildschirm das optimale Implantat auswählen kann.
Das neue Update steht für Kunden, die im Rahmen des Programms “mediCAD Classic” bereits einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben, zum Download bereit.

Die hectec GmbH entwickelt ihre Planungslösung “mediCAD Classic” seit 1994. Die digitale Lösung berücksichtigt alle Planungsmethodiken und dokumentiert alle Vorgänge rechtssicher. “mediCAD Classic” wird ausschließlich über autorisierte Partner vertrieben. Mitte 2011 arbeitet die hectec GmbH mit 80 Vertriebspartnern weltweit zusammen. Insgesamt setzen aktuell etwa 2.500 Kliniken die Lösung ein.

Kontakt:
hectec GmbH
Jörn Seel
Ottostr. 16
84030 Landshut
+49 (0) 871 ? 142370-0
joern.seel@hectec.de
http://www.hectec.de

Pressekontakt:
TennCom AG
Dr. Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstr. 4A
78315 Radolfzell
+49-(0)7732 ? 95 39 30
info@tenncom.de
http://www.tenncom.de