Trend- und Innovationscoaching für klein- und mittelständische Unternehmen

Welche Bedeutung einzelne Trends für Unternehmen haben, ermittelt trends2move-Geschäftsführer Dirk Hellmuth. Mithilfe der Erkenntnisse aus seinen ganzheitlichen Trendsanalysen bzw. Konkret-Workshops können die Auftraggeber den vielschichtigen Wandel pro-aktiv gestalten und sich gegenüber ihrem Wettbewerb profilieren. Dieser in die Zukunft gerichtete Blick soll schnelle Effekte bewirken.

Trend- und Innovationscoaching für klein- und mittelständische Unternehmen

Dirk Hellmuth ist Geschäftsführer von trends2move e.K.

Wertewandel, Social Media, demografischer Wandel, Individualismus gehören zu den Trends, die aktuell das Denken und Handeln von Kunden wie Mitarbeitern verändern. An Unternehmen, die solche übergreifenden Trends gewinnbringend nutzen möchten, richtet sich das Angebot des Lohmarer Trend- und Innovationscoachs Dirk Hellmuth, trends2move (http://www.trends2move.de). Mithilfe seiner Dienstleistungen, zu denen etwa eine ganzheitliche Trendanalyse und Social-Enterprise-Coaching gehören, können sich Unternehmen frühzeitig auf laufende und künftige Entwicklungen einstellen und ihre Marktposition verbessern. Trends wirken laut Dirk Hellmuth auf jedes Unternehmen anders, daher bedarf es seines Erachtens immer einer individuellen Analyse und spezifischer Maßnahmen.

Kurz-Workshops weisen den Weg

Der Trend- und Innovationscoach bietet zudem dreistündige so genannte “Konkret-Workshop” zu Themen wie Social Enterprise, Kommunikation 2.0, Arbeitsformen oder Wissensmanagement an. Dadurch sollen Kunden konkret erreichbare Mehrwerte deutlich werden. Im Rahmen dieser Konkret-Workshops analysiert Hellmuth dazu mit Unternehmensvertretern das Potenzial des jeweiligen Themas für seinen Auftraggeber. Anknüpfungspunkte im Unternehmen werden ermittelt, Mehrwerte ergründet, Quick Wins formuliert und das mögliche weitere Vorgehen präzisiert. Die Workshop-Kosten von 600 netto rentieren sich für den Auftraggeber noch am selben Tag, betont Hellmuth. Denn Unternehmen erfahren, wie sie sofort von dem untersuchten Trend profitieren können.

Pro-aktiv handeln

Wer es versäumt, sich frühzeitig mit Trends zu befassen und deren Relevanz für das eigene Unternehmen zu untersuchen, riskiert nach Ansicht von Dirk Hellmuth, den Anschluss und in der Folge Kunden sowie gute Mitarbeiter zu verlieren. Denn Entwicklungen lassen sich nicht stoppen, indem man seine Augen verschließt. Pro-aktives, die Trends einbeziehendes Handeln ist nach Erfahrung von Coach Dirk Hellmuth entscheidend, um nachhaltige Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu entwickeln und Trends zum Vorteil des Unternehmens zu nutzen. Vor allem bei klein- und mittelständischen Unternehmen sieht der trends2move-Chef Handlungsbedarf, da diese im Unterschied zu Konzernen keine eigenen Abteilungen haben, die sich mit den aktuellen Trends auseinandersetzen.

Trends- und Innovationscoach Dirk Hellmuth ist Gründer und Geschäftsführer von trends2move e.K.. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als IT- und Business-Consultant kennt er alle Trends und Entwicklungen in den Bereichen Technik, Internet und Enterprise Communication und Collaboration. Seit Jahren beschäftigt sich der Rheinländer mit dem Social Web, zeitgemäßen Führungsmodellen, Social Enterprise sowie Organisations- und Kommunikationsformen, die aus dem gesellschaftlichen Wandel resultieren. Inzwischen gehört Dirk Hellmuth bundesweit zu den führenden Trends- und Innovationscoachs.

Kontakt:
trends2move
Dirk Hellmuth
Platanenweg 12
53797 Lohmar
0151/50407158
dhellmuth@trends2move.de
http://www.trends2move.de

Pressekontakt:
Dr. Gestmann & Partner
Michael Gestmann
Colmantstr.39
53115 Bonn
0228-96699854
info@gestman-partner.de
http://www.gestmann-partner.de