Vom Flirtspaß bis zum Antrag – Smeet, die unkomplizierte Alternative zu Dating Portalen

– Entertainmentangebote bringen Gleichgesinnte zusammen

– Subtileres und entspannteres Flirten als auf Dating Portalen

Vom Flirtspaß bis zum Antrag - Smeet, die unkomplizierte Alternative zu Dating Portalen

Berlin, 06.06.2012 – Dating Portale kämpfen mit dem Vertrauensverlust ihrer Nutzer. Die Beschwerden über zu hohe Beitragskosten, irreführende Vertragslaufzeiten, gefakte Profile, eingeschränkte Chatmöglichkeiten und eintönige Prozesse werden immer lauter. Oft ist die Kontaktaufnahme mit anderen vergebens, was viele Nutzer frustriert: Ohne dem Traumpartner näher zu kommen, müssen sie zahlen. Wer jedoch ganz natürlich und kostenlos neue Leute kennenlernen möchte, kann sich bei Smeet (www.smeet.com), dem Portal, auf dem Leute sich spielerisch treffen, registrieren. Hier steht nicht das Flirten, sondern die Unterhaltung zum Beispiel über Filme, Musik, die Gestaltung des eigenen Avatars oder 3D Zuhauses im Vordergrund. Die User bewegen sich mit ihren Figuren durch die 3D Umgebung und treffen wie im realen Leben in Clubs oder beim Sport auf andere Besucher. Durch das vielfältige virtuelle Angebot an Freizeitaktivitäten entstehen erste Gespräche wie von selbst. So kann ein gemeinsames Fußballspiel der Anlass für einen Dialog sein. Diese spielerische Art und Weise der Kommunikation hat bereits hunderte Paare zusammengebracht. Sie haben ihre Bekanntschaft über die Smeet-Plattform hinaus verlängert und einige von ihnen sogar geheiratet.

Im Gegensatz zu Dating Portalen müssen die User auf Smeet weder für Chatdienste noch für Rückantworten bezahlen. Sie können sofort die Profile der Nutzer hinter den Avataren einsehen und erhalten Informationen sowie Bilder von der realen Person. Wer einen positiven ersten Eindruck von der Person gewonnen hat, kann sie mit Minigames herausfordern oder mit kleinen Geschenken, wie zum Beispiel einer virtuellen Rose, einem Kuchen oder Drink auf sich aufmerksam machen. Wie im echten Leben kommen auch in der Online-Welt kleine Geschenke gut an. Dieses subtilere und entspanntere Flirten führt dazu, dass die Nutzer auf Smeet schneller aufeinander zugehen und sich Chat-Dialoge unmittelbar und ganz zwanglos entwickeln. Flirtfans können zum Beispiel vom Text- in den Voice-Chat wechseln oder vorgefertigte Sätze wie “Ich weiß, dass Milch schön macht, aber wie viel hast du getrunken?” oder “Wenn du “n Burger bei Mc Donalds wärst, würdest du Mc Sexy heißen!” als Flirthilfe nutzen.

“Es ist ein Grundbedürfnis der Menschen, miteinander in Kontakt zu treten”, sagt Sebastian Funke, CEO und Mitgründer von Smeet. Funke weiter: “Wir gehen auf dieses Bedürfnis ein, indem wir den bereits 16 Millionen Nutzern weltweit eine charmante Variante des Kennenlernens anbieten. Jeder kann sich kostenlos registrieren und sofort losturteln. Ob im Flirtcafe direkt andere User ansprechen oder indirekt über ein Game ins Gespräch kommen. Suchende finden hier die verschiedensten Möglichkeiten, andere zu kontaktieren.”

Über Smeet:
Smeet ist die neue Kombination aus Social Gaming, Chat und sozialer Interaktion. In den interaktiven 3D Social Games aus dem Smeet Netzwerk können mittlerweile über 15 Millionen Nutzer neue Leute kennenlernen oder sich einfach mit ihren Freunden treffen. Die gemeinsame Gestaltung ihrer Räume und Avatare, das gegeneinander Spielen sowie das Punkte sammeln und die Challenges in den verschiedenen Leveln machen die Interaktivität von Smeet aus. Darüber hinaus haben die Nutzer die Möglichkeit, sich gegenseitig eigene Inhalte wie Fotos oder ihre Lieblings-Videos zu präsentieren und sich per Text oder Voice-Chat auszutauschen. Die umfassende Kommunikations- und Unterhaltungserfahrung in Smeet liefert eine ideale Plattform für Entertainment-Veranstaltungen, die regelmäßig mit nationalen und internationalen Stars durchgeführt werden. Die Nutzung von Smeet erfordert keinen Software-Download oder spezielle Hardware.
Über einen Link lassen sich die Smeet-Welten in jede beliebige Internetseite einbinden – dies wird unter anderem bereits bei Netlog, Zoo, Fotka und vielen weiteren Partnern praktiziert. Von dem Hauptstandort Berlin aus werden die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, UK, Polen, Griechenland, Türkei, Schweden und ausgewählte Länder in Südamerika bedient.
Die Geschäftsführung haben seit Beginn 2009 die Mitgründer Sebastian Funke und Reinhard Köhn inne.

Kontakt:
Smeet Communications GmbH
Sebastian Funke
Ohlauer Straße 43
10999 Berlin
+49 30 2887889624
presse@smeet.com
http://www.smeet.com/

Pressekontakt:
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
10335 Berlin
030/46307-499
mf@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de